Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1569 März 15

Überlassung von Bußgeldern an die Stadt Kassel

Regest-Nr. 16637

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Stadtarchiv Kassel, Urkunden, 1943 verbrannt.
Abschriften: Stadtarchiv Kassel, Urkunden, 1943 verbrannt; Staatsarchiv Marburg, 17e Kassel, Nr. 348, 16. Jahrhundert, Papier.
Regesten: Brunner, Regesten Stadtarchiv Cassel, S. 149 und 167.
Regest
Landgraf Wilhelm IV. von Hessen bewilligt der Stadt Kassel die Hälfte der Bußgelder für Ehebruch und Hurerei von den bei Bürgerschaft und Handwerkern sich ereignenden Fällen, ausgenommen das Hofgesinde.

Wortlaut der Datierung

geben [...] zue Caßel [am] 15. monatstage Martii anno Domini 1569

Originaltext
Wir Wilhelm von Gottes gnaden landgrave zue Heßen etc. bekennen hieran offentlich, alß unsere liebe getreuen burgermeister und rat unserer statt Caßel itzo kurtz verschienen bey uns supplicirende angesu[ch]t und gebeten, das wir ihnen in ansehung gemeiner statt vielfältiges und tägliches obliegenden beschwerungen, darmit sie bevor andern stetten in erbauung brücken, auch wegen und stegen beladen weren, die bueßen von ehebruch und hurerey, inmaßen sie dieselbe hiebevor uf gnedige zulaßung weiland des hochgebornen fürsten hern Philipßen des eltern landgraven zue Heßen etc. unsers freundlichen lieben hern vaters gotseligen gehabt, auch also gnediglich pleiben und folgen laßen wolten. Wiewohl uns nun wohl solches etwas bedenklich, sintemahl solche und dergleichen der hohe obrigkeit gehorigen bueßen uns als dem landsfürsten in allen andern stetten unßers fürstentumbs allein wie pillich zuekommen, so haben wir doch uf diese des rats untertenige pitt und gemeiner statt zu gnaden, darmit wir derselben gewogen, und dan auch in erwegung oben angeregter ihrer bürden, darmit sie vor andern unßern stetten beladen, vornemblich aber darumb, uf das sie desto mehr und fleißiger uffsehens hetten, darmit in dieser unßer heubtstatt und ordentlichem hoiflager, als in der bevor andern stetten erbarkeit und zucht zu erhalten sich gepüret, solche beyde laster desto embßiger inquirirt, gestraft und verhütet werden, gnediglich nachgegeben und bewilliget, das hinfüro solche bueßen von ehebruch und hurerey, was sich deren und[er] der gemeinen bürgerschaft (die da nicht hoifdiener seind) und dem hadwerksvolk alhie in der statt zuetragen und begeben und furters durch den rat alhier an tag bracht und vor denselben gütlich oder rechtlich iustificirt, gemeiner statt zur helfte, uns aber die ander helfte durch unßern rentschreiber alhier einpracht und verrechnet werden. Do aber sich solche fälle zutrügen, darin der rat umb privat affection willen, welches doch keineswegs sein soll, durch die finger sehen, conniviren und gebührenden ernst nicht anwenden, sondern wir dieselben durch meldung der predicanten und seniorn oder sonst durch ein gemein stattgeschrey in erfahrung pringen würden, also das wir des rats parteiligkeit und negligentz darunter vermerken, in solchen fellen wollen wir uns nicht allein die bueße gäntzlichen sondern auch gegen den rat und deßelben personen gebührliche straf ihrer negligentz halber sonderlich vorbehalten haben ohne gefehrde. Das zu urkund haben wir uns mit eigen handen underschrieben und unßer secret hierauf drücken und geben laßen. Zue Caßel [am] 15. monatstage Martii anno Domini 1569. Wilhelm l. zue Heßen

Sprache des Originaltextes

deutsch

Nachweise

Ausstellungsort

Kassel (Stadt Kassel)

Aussteller

Hessen, Landgrafen, Wilhelm IV.

Empfänger

Kassel, Stadt

Siegler

Hessen, Landgrafen, Wilhelm IV.

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Philipp der Großmütige

Sachbegriffe

Bürgermeister · Räte · Straßenbau · Brücken · Baukosten · Strafen, Überlassen von · Ehebrüche · Einnahmen, städtische · Strafen, für Unzucht · Hofdiener, eigenes Recht für · Bürger · Handwerker · Rentschreiber · Predikanten · Kirchenvorsteher

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Eckhardt, Stadtrechtsquellen Kassel

Original

Eckhardt, Stadtrechtsquellen Kassel

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 16637 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/16637> (Stand: 04.04.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde