Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1376 August 4

Gerlach von Linner erhält Ersatz für seine Schäden

Regest-Nr. 1627

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. Pergament, durch Einschnitte kassiert. Siegel ab.
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 235, S. 191.
Regest
Gerlach von Linne quittiert Landgraf Hermann über den Ersatz der Schatzung, Zehrungskosten, seines Harnisches und aller Schäden, die er infolge seines Gefängnisses durch die Westfälinger erlitten hat, ausgenommen 238 Pfd. Pfge. Kasseler Währung, die ihm verbrieft sind, und ebenfalls ausgenommen die noch nicht abgerechneten Pferde.
Siegel des Ausstellers.
Am mandage vor Sixti 1376.
Nachweise

Weitere Personen

Linne, Gerlach [II.] von · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Westfalen · Kassel, Währung

Sachbegriffe

Quittungen · Schadensersatzleistungen · Schatzungen · Zehrkosten · Harnische · Gefangene · Kriege · Währungen, Kasseler · Pferde

Textgrundlage

Regest

Demandt, Schriftgut 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1627 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1627> (Stand: 20.09.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde