Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1271 Mai

Zabel von Rodheim pachtet den Stadelhof in Vers

Regest-Nr. 162

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Archiv des Stiftes St. Stephans zu Mainz. Pergament. Das Reitersiegel Landgraf Heinrichs ist stark, das der Landgräfin Sophie (beide mit Rücksiegel) leicht verletzt; das Siegel des Stifts Wetzlar ist gut erhalten, das der Stadt Marburg ab.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 55 Nr. 147.
Regest
Landgräfin (Sophie) und ihr Sohn, Landgraf Heinrich, besiegeln zusammen mit dem Kapitel des Stifts zu Wetzlar (Wehtflaria) und der Stadt Marburg eine Urkunde, durch die der Ritter Zabel von Rodheim (Rodeheim) und Osterlind, Witwe des Ritters Konrad genannt von Vers (Verse), vom Dechanten und Kapitel des Stephansstiftes zu Mainz den Stadelhof in (Alten?- oder Kirch?-)Vers (Verse) mit allem Zubehör, ausgenommen die bei dem Dorfe Damm (Thamme) gelegenen Güter, bisher Besitzungen des Marburger Bürgers Engel, für fünf Mark Kölner Pfennige pachten.
Datum: a. et d. 1271 mense Maio.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Sophie von Brabant · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Rodheim, Zabel von, Ritter · Vers, Konrad gen. von · Vers, Osterlind von, Witwe des Konrad gen. von Vers · Engel, Bürger in Marburg

Weitere Orte

Wetzlar, Stift · Marburg, Stadt · Mainz, Stephansstift · Vers, Stadelhof · Damm, Dorf · Marburg, Bürger · Köln, Pfennige

Sachbegriffe

Söhne · Kapitel · Stifte · Städte · Ritter · Witwen · Dekane · Höfe · Flurnamen · Güter · Dörfer · Pachtzinsen · Pachten · Bürger · Besitz · Währungen, Kölner Pfennige · Pfennige, Kölner

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 162 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/162> (Stand: 23.09.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde