Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1285 April 6

Herzog Albrecht von Sachsen stimmt der Verpfändung des Bopparder Reichszolls zu

Regest-Nr. 16133

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 3662 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Nachtrag 4, Nr. 17⟩.
Stückbeschreibung: Angemodert und aufgezogen.
Siegel: Siegel an roten Seidenfäden.
Rückvermerke: confirmatio Alberti regis de obligacione telonii Bopardie per regem Rudolfum comiti Eberhardo facta, um 1300.
Drucke: Wenck, Hessische Landesgeschichte 1, Nr. 74 (zu April 13).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Ziegenhainer Repertorium XIV, fol. 13v; Demandt, Regesten Katzenelnbogen 1, S. 133 Nr. 279.
Regest
Nürnberg. - Herzog Albrecht von Sachsen, Westfalen und Engern, Burggraf zu Magdeburg, vidimiert die Verpfändung des Bopparder Reichszolles durch König Rudolf an Graf Eberhard von Katzenelnbogen vom 11. November 1282 und stimmt ihr zu.
Siegel des Ausstellers.

Wortlaut der Datierung

D. Nurenberg 1285, 8. idus aprilis.

Nachweise

Ausstellungsort

Nürnberg (Bayern)

Aussteller

Sachsen-Wittenberg, Herzöge, Albrecht II.

Empfänger

Katzenelnbogen, Grafen, Eberhard I.

Siegler

Sachsen-Wittenberg, Herzöge, Albrecht II.

Weitere Personen

Rudolf I., König

Weitere Orte

Sachsen · Westfalen · Engern · Magdeburg (Sachsen-Anhalt) · Boppard (Rhein-Hunsrück-Kreis/Rheinland-Pfalz)

Sachbegriffe

Reichszölle · Herzöge · Pfandschaften · Burggrafen · Könige

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Reg. Katzenelnbogen 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 16133 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/16133> (Stand: 20.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde