Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1374 März 13

Vidimus des Erbhuldigungsbriefes von Kassel für die Landgrafen von Thüringen

Regest-Nr. 1588

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Stadtarchiv Kassel, Kopialbuch A I, Nr. 4.
Regesten: Brunner, Urkunden des Stadtarchivs zu Cassel.
Regest
Landgraf Heinrich II. bekennt, den Erbhuldigungsbrief der Alt- und Neustadt Kassel für die Landgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Thüringen gesehen zu haben, welcher Erbhuldigungsbrief von 1373 Dezember 21 (sanct Thomas Tag) datiert und der vorliegenden Urkunde inserirt, besagt, daß die Erbhuldigung auf Geheiß Landgraf Heinrichs und seiens Vetters Junker Hermanns geschehen sei. Siegler: 1. Der Haupturkunde: Landgraf Heinrich (das heymelich Ingesigel), 2. Der inserierten Erhbuldigung: Die Bürgermeister der Altstadt [Kassel] für diese und die Neustadt.
Datum: Montag nach Mittfasten.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Meißen, Markgrafen, Friedrich III. der Strenge · Thüringen, Landgrafen, Balthasar · Meißen, Markgrafen, Wilhelm I. der Einäugige · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Kassel, Altstadt · Kassel, Neustadt · Kassel, Altstadt, Bürgermeister

Sachbegriffe

Erbhuldigungsbriefe · Vidimus · Inserte · Landgrafensiegel · Bürgermeister · Junker · Vettern

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Brunner, Urkunden Stadtarchiv Kassel

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1588 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1588> (Stand: 05.08.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde