Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1373 November 25

Johann von Cramberg erhält das Burglehensgeld der letzten zwei Jahre

Regest-Nr. 1579

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. Pergament mit dem abhäng. Siegel, das auf rautenförmig damasziertem Schildgrund drei fast würfelförmige schrägrechte Rauten zeigt. - Rückvermerk des 14. Jhs.: Jo(hanes) Kramperg..
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 201, S. 173
Regest
Johann von Cramberg (Kranperg), Wäppner, quittiert den Landgrafen über 10 Mark Pfennige Marburger Währung, nämlich 5 Mark Burglehnsgeld für das vergangene und 5 Mark Burglehnsgeld für das laufende Jahr.
Es siegelt Ritter Gerhard von Seelbach.
1373 ipso die beate Katherine virginis.
Nachweise

Weitere Personen

Cramberg, Johann von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Seelbach, Gerhard [I.] von · Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Marburg, Währung

Sachbegriffe

Wäppner · Pfennige, Marburger · Währungen, Marburger Pfennige · Burglehnsgelder · Quittungen · Ritter

Textgrundlage

Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1579 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1579> (Stand: 18.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde