Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1383 Mai 5

Johann von Eltz quittiert über die Übernahme seiner Schadensersatzforderungen

Regest-Nr. 15673

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 2430 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Nachtrag 0, Nr. 1537⟩.
Siegel: Mit dem Siegel von 2,5 cm Durchmesser. Im Siegelfeld gelehnter Schild mit wachsendem doppelschwänzigen Löwen. Auf dem Schild Kübelhelm mit Decke und Helmzier (flacher Hut mit zwei Büffelhörnern, die mit Blättern besteckt sind). Umschrift: S(igillum) Joh(annis) D(e) ELTZE.
Rückvermerke: Johann von Eltze, 15. Jahrhundert.
Regesten: Demandt, Regesten Katzenelnbogen 1, S. 503 Nr. 1749.
Regest
Der Edelknecht Johann von Eltz bekundet, daß ihm die Grafen Wilhelm und Eberhard von Katzenelnbogen, Brüder, für die Kosten und Verluste, die er in ihren Kriegen erlitten hat, 80 fl. gegeben haben. Er quittiert und siegelt.

Wortlaut der Datierung

D. 1383 tercia feria proxima post inventionem sancte crucis.

Nachweise

Aussteller

Eltz, Herren, Johann [I.]

Empfänger

Katzenelnbogen, Grafen, Wilhelm II. · Katzenelnbogen, Grafen, Eberhard V.

Siegler

Eltz, Herren, Johann [I.]

Sachbegriffe

Schadensersatzleistungen · Quittungen · Brüder · Edelknechte

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Reg. Katzenelnbogen 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 15673 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/15673> (Stand: 22.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde