Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1433 Februar 28

Quittung Graf Johanns von Katzenelnbogen über ausstehende Mannlehensgelder

Regest-Nr. 15613

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 2272 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Nachtrag 0, Nr. 430⟩.
Siegel: Mit abghängendem Siegel.
Rückvermerke: domicello de Katzenelbougen 1046 fl., unter dem Text von gleichzeitiger, anderer Hand.
Regesten: Demandt, Regesten Katzenelnbogen 2, S. 1015 Nr. 3609.
Regest
Graf Johann von Katzenelnbogen bekundet, von Erzbischof Dietrich von Köln durch dessen Zöllner zu Bonn, Herrn Johann von Merode, in Abschlag seiner rückständigen Mannlehengelder 1046 fl. erhalten zu haben. Er quittiert und siegelt.

Wortlaut der Datierung

D. 1433 ultima die mensis februarii.

Nachweise

Aussteller

Katzenelnbogen, Grafen, Johann IV.

Empfänger

Köln, Erzbischöfe, Dietrich II. von Moers

Siegler

Katzenelnbogen, Grafen, Johann IV.

Weitere Personen

Merode, Johann von

Weitere Orte

Bonn (Nordrhein-Westfalen), Zoll · Köln, Erzbischöfe

Sachbegriffe

Erzbischöfe · Zöllner · Mannlehensgelder · Quittungen · Abschlagszahlungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Reg. Katzenelnbogen 2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 15613 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/15613> (Stand: 17.08.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde