Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1370 März 3

Einigung zwischen Heinrich II. und Ludwig von Allna

Regest-Nr. 1444

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. Pergament mit beiden Siegeln, von denen das des Aussteller fünfmal geteilt ist (in Gestalt von 3 Balken, von denen der untere den Schildfuß füllt). Der Schildgrund ist schraffiert. -Rückvermerk des 14. Jhs.: Ludewicus de Alna..
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 136, S. 135.
Regest
[Marburg]. - Ludwig von Allna, Wäppner, bekundet, daß er mit Landgraf Heinrich wegen aller Ansprüche und Forderungen auf Ersatz von Schulden und Schäden, die er von sich aus und im Namen seines +Vaters an ihn hatte, gütlich und gänzlich gesühnt ist. Er spricht den Landgrafen aller Schulden- und Schadensersatzforderungen ledig und los und schwört, nichts mehr gegen ihn mit Worten oder Werken zu unternehmen.
Siegel des Aussteller und des Ritters Kraft Rode.
Martpurg 1370 an deme suntage Invocavit.
Nachweise

Weitere Personen

Allna, Ludwig von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Rode, Kraft [II.]

Weitere Orte

Marburg

Sachbegriffe

Wäppner · Ansprüche · Forderungen · Schulden · Schadensersatzleistungen · Vergleiche, gütliche · Ritter

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1444 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1444> (Stand: 01.12.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde