Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1368 Dezember 24

Quittung des Johann Körbchen von Mengerskirchen über Pferdeschäden

Regest-Nr. 1404

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen (Provenienz: Landgräfl. Rentmeister).Pergament mit Siegel, das im Schild eine Büste im Profil zeigt, deren Kopf mit einer Zipfelmütze bedeckt ist. Umschrift: S. JOHS.D.MENGIRSKIRCHEN..
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 115, S. 125 f.
Regest
Johann Körbchen (Korbechyn) (1) von Mengerskirchen quittiert Landgraf Heinrich [II.] über 36 fl. für einen Hengst, den er in seinem Dienste verdarb, in dem ihn Volprecht Hobeherr führte, als Milchling Schutzbar Amtmann zu Marburg war.
Siegel des Ausstellers.
1368 in vigilia nativitatis Christi.
(1) Nicht etwa Korbach, da der Name später Korb lautet.
Nachweise

Weitere Personen

Körbchen von Mengerskirchen, Johann · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hobeherr, Volprecht · Schutzbar, gen. Milchling

Weitere Orte

Marburg, Amtmänner

Sachbegriffe

Siegelbilder · Quittungen · Hengste · Pferde · Pferdeschäden

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1404 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1404> (Stand: 23.08.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde