Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

vor 1366

Vermittlung einer Sühne zwischen den Landgrafen von Thüringen und der Branburg

Regest-Nr. 1339

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 114, Bl. 59.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, Nr. 114, S. 103.
Regest
Landgraf Otto d.J. vermittelt eine Sühne zwischen den Brüdern Friedrich und Balthasar, Landgrafen von Thüringen, Markgrafen zu Meißen und den Städten Erfurt, Mühlhausen und Nordhausen einerseits und dem Haus zu der "Branburg" und Heinrich von Stockhausen (Stugchusen) andererseits. Die "Bramburg" soll Landgraf Heinrich von Hessen und Graf Johann von Nassau überantwortet werden so daß Heinrich von "Stughusen" ... (1).
(1) Damit bricht der Urkundentext ab, der Rest des Blattes (etwa 1/4) ist leer.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz · Thüringen, Landgrafen, Balthasar · Meißen, Markgrafen, Friedrich III. der Strenge · Stockhausen, Heinrich [I.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Nassau-Weilburg-Saarbrücken, Grafen, Johann I.

Weitere Orte

Erfurt, Stadt · Mühlhausen, Stadt · Nordhausen, Stadt · Bramburg, Burg

Sachbegriffe

Städte · Burgen · Sühne · Brüder · Markgrafen · Häuser

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1339 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1339> (Stand: 27.07.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde