Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1535 Mai 15

Die Statthalter an der Lahn schlichten den Streit zwischen Landgraf Philipp und Herzog Ulrich von Württemberg

Regest-Nr. 13354

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 3941 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 54, Nr. 23⟩.
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Band 3, S. 142.
Regest
Ladenburg. - Philipp Graf zu Solms, Ludwig von Boyneburg und Georg von Kolmatsch, Statthalter an der Lahn, und Jakob Sturm, Stadtmeister zu Straßburg, bekennen, daß die Mißhelligkeiten zwischen Landgraf Philipp von Hessen und Herzog Ulrich von Württemberg aus Anlaß des Vertrags von Kaaden entstanden, völlig beigelegt seien und einer mit dem anderen wie zuvor in gutem Vernehmen bleiben wolle.

Wortlaut der Datierung

d.d. Ladenberg Sonnabend nach Exaudi 1535 (lt. Findbuch).

Nachweise

Ausstellungsort

Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis/Baden-Württemberg)

Aussteller

Solms-Lich, Grafen, Philipp · Boyneburg, Ludwig von · Kolmatsch, Georg von · Sturm, Jakob

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Philipp der Großmütige · Württemberg, Herzöge, Ulrich

Weitere Orte

Württemberg, Herzöge · Straßburg (Dép. Bas-Rhin/Frankreich) · Lahn · Kadaň (Reg. Ústecký kraj/Tschechien), Vertrag

Sachbegriffe

Streitigkeiten, Vermitteln in · Statthalter · Grafen · Herzöge · Verträge · Herzöge, landlose

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv 3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 13354 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/13354> (Stand: 17.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde