Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1365 Mai 30

Quittung des Ritters Guntram von Hatzfeld

Regest-Nr. 1331

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament mit abhängendem Siegel - Rückvermerk des 14. Jhs.: Gunthram von Hatsfelt. - Staatsarchiv Marburg, Quittungen (Provenienz: Landgräfl. Rentmeister´).
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 57, S. 95.
Regest
Ritter Guntram von Hatzfeld, den der Landgraf an dem Pfande, das ihm der Kaiser gesetzt hatte, nach Maßgabe der Sühneurkunde beteiligen muß, bekundet, daß er infolgedessen von Herrn Milchling Schutzbar und Herrn Stephan von Alsfeld 200 Schilling Tournosen, 8 Schilling Tournosen und 4 Tournosen als die Hälfte seines Anteils am 1. Mai erhalten hat. Er quittiert und siegelt. - 1365 an dem fritage vor Phingisten.
Nachweise

Weitere Personen

Hatzfeld, Guntram [I.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Karl IV., Kaiser · Schutzbar, gen. Milchling · Stephan, Pastor zu Alsfeld

Weitere Orte

Alsfeld, Pfarrer

Sachbegriffe

Quittungen · Ritter · Pfandschaften · Verpfändungen · Sühneurkunden · Tournosen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1331 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1331> (Stand: 22.07.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde