Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1542 April 11

Hilfszusage Herzog Moritz von Sachsen für Landgraf Philipp

Regest-Nr. 13237

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 705 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 45, Nr. 21⟩.
Stückbeschreibung: Membran und Schrift gut erhalten (lt. Findbuch).
Siegel: Das Siegel ist gut erhalten (lt. Findbuch).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Band 2, S. 220.
Regest
Oschatz. - Herzog Moritz von Sachsen verspricht dem Landgrafen Philipp von Hessen für den Kriegszug gegen Herzog Heinrich von Braunschweig 50000 fl. innerhalb Monatsfrist zu bezahlen. Außerdem sichert er dem Landgrafen und dem Kurfürsten Johann Friedrich von Sachsen für den Fall, daß sie wegen dieses Kriegszuges überfallen würden, seine Hilfe mit aller Mach zu Roß und zu Fuß, mit Geschützen und aller Notdurft zu.

Wortlaut der Datierung

d.d. Oschatz dinstag in Osterheiligen Tagen 1542 (lt. Findbuch).

Nachweise

Ausstellungsort

Oschatz (Lkr. Nordsachsen/Sachsen)

Aussteller

Sachsen, Kurfürsten, Moritz

Empfänger

Hessen, Landgrafen, Philipp der Großmütige

Siegler

Sachsen, Kurfürsten, Moritz

Weitere Personen

Sachsen, Kurfürsten, Johann Friedrich I. · Braunschweig-Wolfenbüttel, Herzöge, Heinrich II.

Weitere Orte

Sachsen, Kurfürsten · Braunschweig, Herzöge

Sachbegriffe

Hilfe, militärische · Hilfe, finanzielle · Kriege, Kosten für · Geschütze · Reiter · Söldner · Fußsoldaten · Herzöge · Kurfürsten

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv 2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 13237 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/13237> (Stand: 27.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde