Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1363 März 13

Quittung des Wäppners Anselm von Lixfeld wegen der Bezahlung von Schulden

Regest-Nr. 1302

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament mit den beiden Siegeln, von denen das des Aussteller einen Schild mit zwei abgekehrten Halbmonden (unter einer Blüte in der oberen Schildmitte) zeigt. - Rückvermerk des 14. Jhs.: Anshelm von Lyechisfelt. - Staatsarchiv Marburg, Quittungen.
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 42, S. 87. (Provenienz: Landgräfl. Rentmeister)
Regest
Anselm von Lixfeld (Lychsfelt), Wäppner, bekundet, daß ihm Ritter Stephan von Schartenberg, landgräflicher Landvogt, alles bezahlt hat, was ihm der Landgraf schuldig war, nämlich: 50 fl., die ihm Herr Stephan gelobte, als er des Landgrafen Diener und Helfer wurde, 46 fl. für seinen getöteten Hengst, 16 fl. für sein celde(n)perd, das er dem landgräflichen Rentmeister Herrn Dietrich von Eckelshausen überantwortet hat. Damit hat der Landgraf bis zum heutigen Tage alle Schulden an ihn beglichen. - Es siegelt neben dem Aussteller Ritter Kraft Rode. - 1363 feria secunda post dominicam, qua cantatur Letare.
Nachweise

Weitere Personen

Lixfeld, Anselm von, Wäppner · Schartenberg, Stephan [II.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Eckelshausen, Dietrich von · Rode, Kraft [II.]

Sachbegriffe

Wäppner · Ritter · Landvögte · Rentmeister · Quittungen · Diener · Helfer · Hengste · Pferde · Zelter · Schulden

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1302 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1302> (Stand: 26.11.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde