Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1348 Dezember 6

Das Domstift Mainz versetzt Wetter und die Burg Mellnau an die Brüder von Hatzfeld

Regest-Nr. 12643

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 1275 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 69, Nr. 1 I⟩.
Stückbeschreibung: Membran und Schrift stark beschädigt (lt. Findbuch).
Siegel: Ein Siegel fehlt, das andere leicht beschädigt (lt. Findbuch).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Band 3, S. 204.
Regest
Domprobst Kuno von Falkenstein versetzt mit Wissen und Willen des Erzbischofs Heinrichs von Mainz den Brüdern Guntram und Kraft von Hatzfeld und ihren Erben die mainzische Burg Elenhoug und den mainzischen Teil von Wetter für 3500 Pfund Heller Frankfurter Währung auf Wiederlösung durch das Stift mit allen was dazu gehört an Gericht, Gefällen, Wäldern, Wassern und Weiden ersucht und unersucht.

Wortlaut der Datierung

Anno 1348 auf St. Nicolaustag (lt. Findbuch).

Nachweise

Aussteller

Falkenstein, Kuno [II.] von

Empfänger

Hatzfeld, Guntram [I.] von · Hatzfeld, Kraft [III.] von

Siegler

Falkenstein, Kuno [II.] von

Weitere Personen

Mainz, Erzbischöfe, Heinrich III. von Virneburg

Weitere Orte

Mainz, Erzbischöfe · Wetter (Hessen) · Mellnau (Gem. Wetter/Hessen), Burg · Frankfurt, Währung

Sachbegriffe

Burgen · Pfandschaften · Pfänder, Auslösen von · Währungen, Frankfurter · Wälder · Weiden · Gefälle · Gerichte · Stifte · Dompröpste · Erzbischöfe

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv 4

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 12643 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/12643> (Stand: 18.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde