Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1358 Mai 7

Bündnis der Markgrafen von Meißen mit Landgraf Heinrich II.

Regest-Nr. 1250

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pergament, Staatsarchiv Marburg, Verträge mit Sachsen. Die beiden Reitersiegel (1 stark beschädigt) an Presseln.
Abschriften: Hauptstaatsarchiv Dresden, Kopiar 26, fol. 21.
Regesten: Regesten der Erzbischöfe von Mainz 2,1, Nr. 1002, S. 224 f.
Regest
Die Markgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Meißen nehmen in dem Bündnis, das sie mit Landgraf Heinrich [II.] von Hessen, ihrem lieben Schwager, bis Weihnachten über 4 Jahre eingehen, aus: das römische Reich und den König von Böhmen und Markgrafen zu Mähren, die Erzbischöfe Gerlach von Mainz und Otto von Magdeburg ... ; gegen diese sollen sie nicht verbündet sein noch helfen. Friedrich und Balthasar siegeln mit ihren großen Siegeln, die Wilhelm mit ihnen gebraucht. G. zcu Wartperg 1358 am montage in der kru^eczewochen.
Nachweise

Weitere Personen

Meißen, Markgrafen, Friedrich III. der Strenge · Meißen, Markgrafen, Wilhelm I. der Einäugige · Thüringen, Landgrafen, Balthasar · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Mainz, Erzbischöfe, Gerlach von Nassau · Magdeburg, Erzbischöfe, Otto von Hessen

Weitere Orte

Wartburg · Meißen, Markgrafen · Böhmen, Könige · Mähren, Markgrafen · Mainz, Erzbischöfe · Magdeburg, Erzbischöfe

Sachbegriffe

Siegel · Bündnisse · Burgen · Markgrafen · Schwäger · Könige · Erzbischöfe · Bündnisse, Ausnahme von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Reg. Erzb. Mainz

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1250 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1250> (Stand: 01.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde