Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1400 Juli 8

Bündnis zwischen Erzbischof Johann von Mainz und Graf Engelbert III. gegen Landgraf Hermann II. von Hessen

Regest-Nr. 1228

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: Siegelrest anhängend.
Regest
Fritzlar. - Erzbischof Johann [II. von Nassau] von Mainz bekundet, dass er sich mit Graf Engelbert [III.] von Ziegenhain (Cziegenhan) und Nidda (Nydde) dahingehend geeinigt hat, dass, im Falle einer Fehde mit Landgraf Hermann [II.] von Hessen (daz wir [...] zu feheden quemen und kriegen komden), Graf Engelbert dem Erzbischof alle seine Burgen öffne sowie Land und Leute zur Verfügung stelle, soweit es in der Macht des Grafen stehe und solange der Krieg andaure. Das gleiche gilt im umgekehrten Fall. Siegler: der Aussteller. datum Fritzlarie die Kiliani martyris anno domini millesimo Quadringentesimo.

Weitere Informationen

Vgl. ID 140

Nachweise

Aussteller

Mainz, Erzbischöfe, Johann II. von Nassau

Empfänger

Ziegenhain, Grafen, Engelbert III.

Siegler

Mainz, Erzbischöfe, Johann II. von Nassau

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Hermann II.

Weitere Orte

Fritzlar · Hessen, Landgrafen

Sachbegriffe

Bündnisse · Fehden · Kriege · Erzbischöfe, Bündnisse mit · Landgrafen, Bündnisse gegen · Vereinbarungen · Dienste, militärische · Hilfen, gegenseitige · Kriegsdienste · Bündnispolitik

Textgrundlage

Regest

BT

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 1228 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/1228> (Stand: 29.11.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde