Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1265 Dezember 4

Die Deutschordensbrüder einigen sich mit den Landgrafen über Fruchteinkünfte

Regest-Nr. 122

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Deutschordens-Ballei Marburg. Pergament. Siegel verletzt.
Drucke: Koch, Beurkundete Nachricht Schiffenberg, S. 16 Nr. 20; Wyss, Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei 1, Neudruck, S. 171 Nr. 219.
Regesten: Duysing, Versuch 1, S. 187 Nr. 567 (zu Dezember 5); Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 41/42 Nr. 107.
Literatur: [1265 Dezember 3 Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 41] Nr. 106;
Regest
Marburg. - Bruder Gerlach von Zwehren (Twerin), Komtur, und die Deutschordensbrüder zu Marburg (Marburch) einigen sich auf den Rat des Hochmeisters und unter Einwilligung des Ordens mit der Landgräfin Sophie und ihrem Sohne, Landgraf Heinrich, über die Fruchteinkünfte von Neuland, zu deutsch "medemme" genannt, sowie über die Zehnten von diesen Ländereien dahin, daß der Orden bei seinem Besitzstand der Fruchtzinsen verbleibt, daß hingegen Sophie und der Landgraf die Fruchtrenten von den Neuländereien erhalten sollen, die sie seit der Zeit des vormaligen Deutschmeisters (preceptor per Allemanniam) Konrad genannt von Nürnberg (Nourenberc) innehaben, sowie von denen, die sie in Zukunft erwerben. Die Zehnten von bisherigem und künftigem Neuland, das im Kirchspiel der Pfarrkirche von Marburg liegt, verbleiben im Besitz dieser Kirche.
Siegler: Komtur Gerlach.
Zeugen: Walther, landgräflicher Kaplan, der (Deutschordens-) Bruder Ludwig von Naumburg (Novum castrum), die Ritter Johann Gulden (Aureus), Rupert (von der Nuhne), Truchseß, Gottfried (von Rotenstein), Marschall, Senand, Schultheiß (zu Marburg); ferner Ospert, Konrad von Fronhausen (Fronhusen), Hermann Zahn (Dens), Rutger, Heinrich von Battenfeld (Battenwelt), Bürger zu Marburg (Marpurch), u. a.
Datum: d. et a. in oppido Marburch 1265 feria sexta infra octavas b. Andree.
Originaltext
Universis Cristi fidelibus, ad quos presens scriptum pervenerit, frater Gerlacus de Twerin commendator ac fratres universi hospitalis sancte Marie Teuthonicorum in Marburch salutem et cognoscere veritatem. Notum esse volumus universis, quod nos habito consilio magistri nostri superioris, de consilio et consensu fratrum ordinis nostri divisionem quandam inter nos ex una parte et illustram dominam nostram dominam Sophiam filiam recolende memorie beate Elyzabeth et illustrem principem filium ejus Henricum lantgravium, dominum Hassie ex altera invimus et fecimus super collectione vel receptione fructum terrarum de novo ad culturam redactarum, qui Teuthonice medemme dicuntur, et super decimis eorundem, taliter quod nos predictos fructus, que usque nunc in nostra possessione dinoscimur habuisse, pacifice ulterius et de consensu predicte domine nostre et filii ejus supradicti possidebimus et ipsa domina nostra et filius ejus illos fructus novalium, que ipsi a tempore fratris Conradi dicti de Novrenberg quondam per Allemanniam ordinis nostri preceptoris in sua possessione habuerunt, et de omnibus terris, que in posterum ad culturam redigentur, pacifice ulterius retinebunt. Nosque renunciamus omni actioni, que nobis competere poterat in premissis; ita tamen, quod decime tam veterum, quam novorum novalium, que nunc aparent vel in futurum aparebunt, ecclesie parrochiali in Marburch in terminis parochie predicte permaneant perpetuo possidente. Et ut hec in inviolabiliter permaneant et a nostris sucessoribus observentur, presentem paginam sigilli nostri munimine duximus roborandam. Testes vero hujus rei sunt: dominus Walterus cappellanus domine nostre supradicte, frater Ludewicus de Novo Castro; Johannes aureus, Ropertus dapifer, Godefridus marschalcus, Signandus sacoltetus, milites; Ospertus, Conradus de Fronhusen, Hermannus Dens, Rutgerus, Henricus de Battenwelt, cives in Marpurch, et alii quam plures fide digni.
Datum et actum in oppido Marburch, anno domini m°.cc.°lx°. quinto, feria sexta infra octavas beati Andree.

Sprache des Originaltextes

lateinisch

Nachweise

Weitere Personen

Zwehren, Gerlach von · Hessen, Landgrafen, Sophie von Brabant · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Nürnberg, Konrad gen. von · Walther, landgräflicher Kaplan · Naumburg, Ludwig von · Gulden, Johann · Nuhne, Rupert von der · Rotenstein, Gottfried von · Senand, Schultheiß in Marburg · Ospert, Bürger in Marburg · Fronhausen, Konrad von · Zahn, Hermann · Rutger, Bürger in Marburg · Battenfeld, Heinrich von

Weitere Orte

Marburg · Marburg, Deutschordenskomtur · Marburg, Deutschordensbrüder · Marburg, Pfarrkirche · Marburg, Schultheiße · Marburg, Bürger

Sachbegriffe

Brüder · Deutschordensbrüder · Komture · Hochmeister · Orden · Fruchteinkünfte · Neuland · Zehnte · Besitzstände · Deutschordensmeister · Kirchspiele · Pfarrkirchen · Streitigkeiten, Einigung bei · Ritter · Kapläne, landgräfliche · Truchsesse · Marschälle · Schultheiße · Bürger

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Original

Wyss, UB Deutscher Orden 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 122 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/122> (Stand: 18.08.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde