Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1304 März 15

Bündnis zwischen dem EB von Köln und Landgraf Otto

Regest-Nr. 11833

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Regesten: Reg. Erzb. Köln 3, Nr. 3958; Regesten der Erzbischöfe von Köln 4, Nr. 115; Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., Nr. 427 (mit falschem Datum 1303 März 14); Demandt, Reg. Katzenelnbogen 1, S. 173 Nr. 455.
Regest
Soest. - Erzbischof Wigbold von Köln gewinnt Otto, Sohn Landgraf Heinrich von Hessen, zum Helfer gegen die Feinde der Kölner Kirche gegen 900 Mark, für deren termingerechte Zahlung er u.a. den Grafen Wilhelm von Katzenelnbogen als Bürgen stellt, der mit den anderen erzbischöflichen Zeugen bei Zahlungsverzug entweder selbst oder durch einen berittenen Knappen ein Einlager in Siegen halten muß.
Nachweise

Weitere Personen

Köln, Erzbischöfe, Wigbold von Holte · Hessen, Landgrafen, Otto I. · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Katzenelnbogen, Grafen, Wilhelm I.

Weitere Orte

Soest · Köln, Erzbischöfe · Köln · Siegen · Katzenelnbogen

Sachbegriffe

Erzbischöfe · Bündnisse · Söldner · Hilfe, militärische · Hilfe, gekaufte · Grafen · Bürgen · Einlager · Knappen, berittene · Zeugen

Textgrundlage

Regest

Demandt, Reg. Katzneelnbogen 1

Stückangaben

Demandt, Reg. Katzenelnbogen 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 11833 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/11833> (Stand: 01.12.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde