Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1369 April 13

Die Brüder von Elkerhausen versetzen ihren Zehnten in Lang-Göns

Regest-Nr. 11645

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Darmstadt, A 3 Lang-Göns. Das Siegel des Eckard ist abgerissen, liegt aber in grünem Wachse unversehrt bei.
Drucke: Baur, Hessische Urkunden 1 (Starkenburg und Oberhessen), S. 681 Nr. 1026.
Regest
Eckard, Konrad und Heinrich Brüder von Elkershausen bekennen, ihren Zehnten in Lang-Göns an das Kloster Arnsburg für sechs Jahre verpfändet zu haben. Da der Zehnte ein Mannlehen von Landgraf Heinrich von Hessen war, gibt dieser seine Zustimmung zu der Verpfändung unter der Voraussetzung, dass das Pfand nach den sechs Jahren wieder ausgelöst wird.
Originaltext
Ich Eckard, Conrat und Heynrich gebrudere von Elkishusen bekennen, also als wir vorsazt han unßer deil an deme zehinten zu Langengunse deme apte und deme Clostere zu Arnspurg zu abe slage vor eyne summe geldes, den wir zu manlene han von Heinriche Lantgraven zu Hessen, dar zu her sine gunst und willen getan hat ses iar, also bescheidenlich, wanne disse ses iar ubir gangen sint, were yeß dan sache, daz der vorg. zehinde nicht sollen sich selber gelost en hette an deme abe slage von den scharen, dye da binnen gefallin mogint, so globen wir dar after in deme syebinden jare den zehinden wider ledig unde loyz zu machene von der egen. vorsazunge.

Sprache des Originaltextes

deutsch

Nachweise

Weitere Personen

Elkershausen, Eckhardt von · Elkershausen, Konrad [II.] von · Elkershausen, Heinrich [II.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Lang-Göns, Zehnte · Arnsburg (Gem. Lich), Kloster

Sachbegriffe

Zehnte, verpfändete · Mannlehen · Lehen, Weitergabe von · Klöster · Äbte · Pfandschaften · Pfänder, Auslösen von

Textgrundlage

Regest

SH

Stückangaben

Baur, Hessische Urkunden 1

Original

Baur, Hessische Urkunden 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 11645 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/11645> (Stand: 29.03.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde