Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1362 Mai 1

Vergleich zwischen Hessen, Meißen, Thüringen und Fulda

Regest-Nr. 11577

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Regesten: Wenck, Hessische Landesgeschichte 2, UB, S. 413 f. Anm.
Regest
d. MCCCLXII auf St. Walpurgis [...] vergleichen sich die nemlichen Herrn [Abt Heinrich von Fulda, Landgraf Heinrich von Hessen und Otto sein Sohn, und die Landgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Thüringen Markgrafen zu Meißen] um allen bisherigen Krieg und Mißhellunge, und die letztgenannten geben dem Abt von Fulda die Festung Rostorf, die sie ihm abgenommen, wieder heraus.
Nachweise

Weitere Personen

Fulda, Fürstäbte, Heinrich VII. von Kranlucken · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz · Thüringen, Landgrafen, Balthasar · Meißen, Markgrafen, Friedrich III. der Strenge · Meißen, Markgrafen, Wilhelm I. der Einäugige

Weitere Orte

Fulda, Äbte · Meißen, Markgrafen · Thüringen, Landgrafen · Roßdorf, Burg

Sachbegriffe

Burgen, Rückgabe eroberter · Äbte · Streitigkeiten, Beilegen von · Söhne · Markgrafen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Wenck, Hessische Landesgeschichte 2, UB

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 11577 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/11577> (Stand: 28.07.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde