Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

um 1350

Verpfändung eines Teils der Burg Wanfried

Regest-Nr. 1117

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 142, Bl. 72v.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, Nr. 142, S. 113.
Regest
Der Landgraf verpfändet Hermann Eilmar und seinen Erben ein Viertel der Burg Wanfried und ein Zweiunddreißigstel derselben für 158 Mark Silber, wobei jedesmal für die Gebäude je 13 Mark anzulegen sind.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Eilmar, Hermann

Weitere Orte

Wanfried, Burg

Sachbegriffe

Verpfändungen · Burgen · Pfandschaften · Silber · Baukosten · Instandhaltungsverpflichtungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1117 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1117> (Stand: 12.12.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde