Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1356 Juli 15

Die Stadt Frankfurt fordert Gelnhausen zu Beratungen auf

Regest-Nr. 10912

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Entwurf: Stadtarchiv Frankfurt, Kaiserbriefe I. Papier.
Regesten: UB Hanau 3, S. 195 f. Nr. 177.
Regest
Die Stadt Frankfurt fordert Gelnhausen auf, über eine Werbung des Kaisers und des Abtes von Fulda auf dem nächsten Landtage, zusammen mit Friedberg, Wetzlar und dem Vertreter des Landvogtes, zu beraten.
Dieses Schreiben [...] handelt von den Fehden, die Landgraf Otto gegen das Stift Fulda führte. Sie begannen im Frühjahr 1356 und wurden durch den Vertrag von 1362 April 30 beigelegt.
Originaltext
Lyben fründ, wir tun uch künt, das zu^e uns sint komen der herren eyner des styfftes zu^e Fulde und Heinrich von Span und brachten uns eynen uffen bryff des allirdurchluchtigisten fursten, unsers liben gnedigen herren, des romisschen keysers Karls und kunyges zü Beheim und antwurten uns auch mit demselben bryffe eynen uffen bryff des erwirdigsten fursten und herren, herren Heinrichs apts zu^e Fulde. Dieselbin bryffe stent dem edeln herren, herren Ulrich herren zu^e Hainowe, lantfaut zu^e Wetreiben, und und uch, den von Friedberg und den von Wetslar. Und hant uns auch derselbe herre und Heinrich von Span gesagit, das uch um dieselbin sache auch bryffe geantwurtit sin und dem vesten rittere, hern Godefrides von Stokheim von des edeln herren wegen, herren Ulrich herren zu^e Hainowe. Des han wir in geantwurtet, wir wollen hern Godefriden von Stokkheim, uch, die von Frideberg und die von Wetslar virboden, das sie by uns komen uff den neysten lantdage. Darumb so werdet in uwerm rade eyner antwerte zu^e rade und lazset uns die antwerte mit uwern fru^enden wizsen, die soch zu^e dem lantdage by uns komen, und das wir da mit einander eyne antwurte tu^en. Und wizset auch, das wir dit hern Godefride dem vorgenanten selbir mit dem mu^ende han gesagit und han es auch den von Frideberg und den von Wetslar geschrebin. Uwern willen schribet uns widder mit dysem boten. Datum in die divisionis apostolorum.

Sprache des Originaltextes

deutsch

Nachweise

Weitere Personen

Fulda, Fürstäbte, Heinrich VII. von Kranlucken · Karl IV., Kaiser · Hessen, Landgrafen, Otto der Schütz · Hanau, Herren, Ulrich III. · Stockheim, Gottfried von

Weitere Orte

Frankfurt · Gelnhausen · Fulda, Fürstäbte · Friedberg · Wetzlar · Fulda, Stift

Sachbegriffe

Reichsstädte · Königsgerichte, Klagen vor · Kaiser · Äbte · Fehden · Stifte

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

UB Hanau 3

Original

UB Hanau 3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 10912 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/10912> (Stand: 25.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde