Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1355 Dezember 18

Johann von Padberg wird Burgmann des Landgrafen Heinrich II.

Regest-Nr. 10900

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, A I u 2 von Patberg 1355 Dezember 18.
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar K 1, Bl. 44b-45a.
Regesten: Regesten der Erzbischöfe von Köln 6, S. 208 Nr. 709a.
Regest
Der Knappe Johann von Padberg (Papperg) von deme wenigen hus bekennt, Burgmann des Landgrafen Heinrich von Hessen geworden zu sein und ihm seine sloz und vesten gegen jedermann geöffnet zu haben, ausgenommen myn herin von Kolne, myn herin von Paworn und myn ganerbin.
Siegelankündigung.
Gebin 1355 sexta feria ante diem b. Thome apostoli.
Nachweise

Weitere Personen

Padberg, Johann [I.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Köln, Erzbischöfe

Sachbegriffe

Erzbischöfe · Knappen · Burgmannen · Öffnungsrechte · Burgen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Reg. Erzb. Köln 6

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 10900 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/10900> (Stand: 24.07.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde