Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1342 April 2

Schenk zu Schweinsberg verzichtet auf Forderung aus Krieg gegen den Landgrafen

Regest-Nr. 1053

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Darmstadt, B 9, Nr. 50. Pergament, anhängendes Siegel etwas beschädigt; 2. Ausfertigung: ebd. Nr. 51. Pergament, anhängendes Siegel gut erhalten.
Regesten: Herquet, Regesten; Regesten der Erzbischöfe von Mainz 1,2; Solmser Urkunden 1, S. 84, Nr. 238.
Regest
Hermann Schenke, Ritter von Schweinsberg (Sweyns-), verpflichtet sich seinem Herrn, Herrn Philipp d.Ä. und seinem Jungherrn Philipp dem Jüngeren von Falkenstein gegenüber: 1. auf alle Forderungen an die Herren von Falkenstein zu verzichten wegen des Schadens, den er in dem Krieg, den Bischof Math(ias) mit seinem Herrn, dem Landgrafen von Hessen, führte, erlitten; 2. auf Lebenszeit Burgmann der Herren von Falkenstein und ihrer Erben zu Münzenberg (Mincz-) zu sein; 3. den Herren von Falkenstein mit Leib und mit Burg Schweinsberg (Swenys-) gegen ihre Feinde, die sie mit Recht bekriegen, zu helfen, außer herren und gehusete lude (gegen diese hilft er nur wie die anderen Burgmannen, seine husgenoiszen zu Münzenberg), ausgenommen das Reich, seinen Herrn, den Landgrafen von Hessen, und seine ganerben zu Schweinsberg. - G. 1342 uff den dinstag in den Oister heilgen dagen.
Nachweise

Weitere Personen

Schenk zu Schweinsberg, Hermann [I.] · Falkenstein, Philipp [II.] von · Falkenstein, Philipp [III.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Mainz, Erzbischöfe, Mathias von Bucheck

Weitere Orte

Münzenberg, Burg · Schweinsberg, Burg · Reich · Schweinsberg, Ganerben

Sachbegriffe

Forderungen · Verzicht, Leisten von · Schäden · Kriege · Burgmannen · Ritter · Burgen · Ganerben · Reiche

Textgrundlage

Regest

Reg. Erzb. Mainz

Stückangaben

Reg. Erzb. Mainz; Solmser Urkunden 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1053 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1053> (Stand: 26.11.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde