Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5421 Ulrichstein
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Arnsburg

Wüstung · 600 m über NN
Gemarkung Ilbeshausen, Gemeinde Grebenhain, Vogelsbergkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Sonstiges; Wüstung

Lagebezug:

15,5 km südwestlich von Lauterbach

Lage und Verkehrslage:

nordwestlich von Ilbeshausen, Flurname Im Hetgeshain

Ersterwähnung:

1473

Siedlungsentwicklung:

Ein Förster des Klosters Arnsburg lebte dort, wo sich zuvor wahrscheinlich auch die Siedlung Hetgeshain befunden hatte. Der Arnsburger Gebäudekomplex brannte wohl um 1515 ab und war seitdem wüst.

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3520236, 5598477
UTM: 32 U 520153 5596677
WGS84: 50.52170312° N, 9.284297715° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53500708004

Verfassung

Altkreis:

Lauterbach

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Der umliegende Wald war in Besitz des Klosters Arnsburg.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Arnsburg, Vogelsbergkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10138> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde