Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Eröffnung des Liebig-Museums in Gießen, 26. März 1920

Mehr als neun Jahre nach der Gründung der »Gesellschaft Liebig-Museum«, die sich satzungsgemäß die »Erhaltung, Erwerbung und Wiederherstellung des Liebig-Laboratoriums und die Errichtung eines Liebig-Museums in seinen Räumen« als Aufgabe gestellt hat, wird in der Universitätsstadt Gießen das Liebig-Museum durch den Geheimen Medizinalrat Robert Sommer (1864–1937) und in Anwesenheit von Honoratioren aus Stadt und Universität sowie zahlreicher Gießener Bürger feierlich eröffnet. Der Festakt findet in der Neuen Aula der Ludwigsuniversität und wird von mehreren Festvorträgen begleitet. Zum abendlichen Abschluss der Einweihungsfeierlichkeiten führt das Ensemble des Gießener Stadttheaters das eigens zu diesem Anlass von Prof. Sommer abgefasste Stück »Die chemische Hexenküche« auf, das den Werdegang Justus Liebigs und sein Leben in humorvoller Weise darstellt.
(KU)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Eröffnung des Liebig-Museums in Gießen, 26. März 1920“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/523> (Stand: 26.3.2019)
Ereignisse im Februar 1920 | März 1920 | April 1920
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde