Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1500 Oktober 21

Konrad Enße wird Schütze und landgräflicher Diener

Regest-Nr. 4957

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 13, Nr. 87, Bl. 84v.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 578 Nr. 1489.
Regest
[Marburg]. - Landgraf Wilhelm II. nimmt Konrad Enße als Schützen und Diener auf Lebenszeit an. Er soll sich mit Harnisch und reisigem Pferd beritten halten und dafür jährlich zu Martini in Frankenberg 8 Kaufmannsgulden vom dortigen Rentmeister erhalten. Dazu bekommt er die Sommerhofkleidung und, wenn er zum landgräflichen Dienst gefordert wird, Futter und Mahl, Nagel und Eisen gleich den anderen Hofdienern und Ersatz seines reisigen Schadens.
Sekret des Ausstellers.

Wortlaut der Datierung

Marburg am Mittwoch nach Galli 1500.

Weitere Informationen

Der Revers Konrad von Enses von 1500 Oktober 22 unter ID 15022.

Nachweise

Ausstellungsort

Marburg

Aussteller

Hessen, Landgrafen, Wilhelm II.

Empfänger

Ense, Konrad von

Siegler

Hessen, Landgrafen, Wilhelm II.

Weitere Orte

Frankenberg (Lkr. Waldeck-Frankenberg)

Sachbegriffe

Schützen · Diener, landgräfliche · Dienste, Aufnahme von · Harnische · Pferde, reisige · Kaufmannswährungen · Währungen, Kaufmannsgulden · Rentmeister · Besoldungen · Hofkleidung · Sommerhofkleidung · Dienste, landgräfliche · Hofdiener · Kost · Futter · Eisen · Nägel · Schäden, reisige · Schadensersatzleistungen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 4957 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/4957> (Stand: 27.03.2023)