Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Vermittlungsvorschlag im Metallarbeiterstreik fertiggestellt, 19. September 1951

Im hessischen Metallarbeiterstreik stellt der Vermittlungsausschuss seinen Vermittlungsvorschlag fertig und übergibt diesen, nachdem er einstimmig im Ausschuss angenommen wurde, an Arbeitgeber und Gewerkschaften. Der Vorschlag beinhaltet eine Lohnerhöhung von drei Pfennig je Stunde für die Metallarbeiter, ferner eine Sozialbeihilfe von einem Pfennig je Familie und zwei Pfennig je Kind, sowie eine gestaffelte einmalige Winterhilfe, die zwischen 20 bis 30 DM liegt. Bis zum 31. Mai 1952 soll diese Regelung gelten. Ab dem 31. März 1952 gilt für beide Parteien eine zweimonatige Kündigungsfrist. Nun müssen beide Parteien über den Vorschlag abstimmen.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Vermittlungsvorschlag im Metallarbeiterstreik fertiggestellt, 19. September 1951“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3941> (Stand: 19.9.2019)
Ereignisse im August 1951 | September 1951 | Oktober 1951
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde