Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Ortsansichten

Ansicht der Teufelsbrücke im Schlosspark Wilhelmshöhe, um 1795

2070

Zoom Symbol

Ansicht der Teufelsbrücke im Schlosspark Wilhelmshöhe, um 1795

Ort
Kassel, Stadt Kassel | Historisches Ortslexikon
Künstler
Johann August Nahl (Zeichner); Friedrich Schroeder (Kupferstecher)
Ausführung
Kupferstich auf Papier · schwarz-weiß
Bezeichnung
Die Teufels-Brücke|Eine Parthie des Weisensteins bei Cassel.|Seiner Hochfürstlichen Durchlaucht Herrn WILHELM IX, regier. Landgrafen zu Hessen Cassel etc. etc. etc. dem Schöpfer des jetztigen Weissensteins, meinem gnaedigsten Landesfürsten.|Nach der Natur gezeichnet von Nahl.|Die Figuren von G. Schleich|gestochen von Schroeder
Größe der Vorlage
346 x 456 mm
Aufbewahrung
Museumslandschaft Hessen Kassel, Graphische Sammlung, Städtischer Besitz, Lfd. Nr. 6566.
Druck
Wilhelmshöhe Ansichten, Abb. 32. © Museumslandschaft Hessen Kassel
Sonstiges
Bezeichnung unterhalb des Stiches um zentral gesetztes Wappen.
Personen
Nahl, Johann August · Schroeder, Friedrich
Sachbegriffe
Parks · Wasserspiele · Wasserfälle · Brücken · Teiche · Staffagefiguren · Wappen
Empfohlene Zitierweise
„Ansicht der Teufelsbrücke im Schlosspark Wilhelmshöhe, um 1795“, in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/2070> (Stand: 24.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde