Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Meir, Sohn des Elesar Levi (1764) – Wallau

Grab Nr. 17 → Lageplan (PDF), Wallau, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wallau | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

42 x 68 x 14 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Beschreibung:

Darstellung: Levitenkanne / Krug.

Bemerkungen:

Der Stein ist an der rechten Seite abgebrochen.

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

der Vorsänger, der Gemeindevorsteher Me'ir, Sohn des

Elasar Levi aus Wallau.

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens. Er wurde begraben am Rüsttag des heiligen Schabbat (= Freitag),

am 28. Cheschvan [5] 525 (?) n.d.k.Z. (= 23.11.1764 ?).*

Der Herr ist voll des Erbarmens,

und die Fülle des Erbarmens breitet sich aus

auf den Verstorbenen. Lebenshauch,

Geist und Seele des Me'ir

wurden aufgenommen. Er möge ruhen und auferstehen am Ende

der Tage mit allen, zu allen Kindern

Israels, die sich erhoben haben,

Amen, Sela. Die Lehre

[..............]

---

* Möglich wäre auch: 28. Cheschvan [5] 558 = 17.11.1797, ebenfalls ein Freitag.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Ausführung:

erhaben

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Meir, Sohn des Elesar Levi

    Sterbetag

    23. November 1764

    Geschlecht

    männlich

    Wohnort

    Wallau

    Funktion

    Vorsänger · Gemeindevorsteher · Vorsteher

Anmerkungen:

Me'ir, Sohn des Elesar Levi (bzw. ha-Levi) aus Wallau, Vorsänger und Gemeindevorsteher, begraben am Freitag, 28. Cheschvan 5525 = 23.11.1764 oder am Freitag, 28. Cheschvan 5558 = 17.11.1797.

Falls das Jahr 1797 zutrifft, handelt es sich hier um Meier aus Wallau, der 1770 bis 1787, vielleicht auch schon 1764, als Vorsteher der Landjudenschaft in der Herrschaft Eppstein bezeugt ist und im Jahr 1797 starb (vgl. Daniel J. Cohen: Die Landjudenschaften in Deutschland als Organe jüdischer Selbstverwaltung von der frühen Neuzeit bis ins neunzehnte Jahrhundert, Band 1, Jerusalem 1996, S. 712 und 714).

Indizes

Personen:

Elesar Levi, Vater des Meir

Orte:

Eppstein (Herrschaft) · Wallau

Sachbegriffe:

Vorsänger · Gemeindevorsteher · Vorsteher · Levitenkannen · Krüge · Levitenkannen · Landjudenschaft, Vorsteher · Landjudenschaft, Vorsteher

Nachweise

Bearbeitung:

N. Krynicka 1993 und Christa Wiesner 2006, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

VS: B 9156/16.

Fotos:

Zitierweise
„Meir, Sohn des Elesar Levi (1764) – Wallau“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/840> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde