Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Eröffnung des 40. Kommunallandtages des Regierungsbezirkes Wiesbaden, 24. April 1906

In Wiesbaden wird um 12 Uhr im Festsaal des Rathauses der 40. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden durch eine Ansprache des stellvertretenden Königlichen Landtagskommissars, dem Regierungspräsidenten Wilhelm von Meister (1863–1935) eröffnet:

Geehrte Herren!
Nachdem Seine Majestät der Kaiser und König geruht haben, den Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden auf heute zusammenzuberufen, darf ich Sie namens der Königlichen Staatsregierung an dieser Stelle zum ersten Male willkommen heißen. In dem seit Ihrer letzten Tagung dahingegangenen Jahre ist weiten Kreisen der Bevölkerung die Gelegenheit, dem geliebten Herscherpaare und allerhöchstdessen Hause Ihre Liebe und Treue zu bezeugen, zu verschiedenen Malen geboten worden. Die anläßlich der silbernen Hochzeit gemachten Stiftungen, unter welchen das von Ihnen bewilligte Kapital zur Errichtung eines Siechenheims einen hervorragenden Platz einnimmt, werden das Andenken an die Majestäten noch zukünftige Geschlechter segnen lassen. Daß Seine Majestät der Kaiser und König zur Ruhe von den politischen Sorgen des dahingegangenen Winters unseren Regierungsbezirk bevorzugt hat, erfüllt uns mit besonderer Freude.
Seitens der Königlichen Staatsregierung sind Ihnen keine Vorlagen zugegangen. Ihre Tätigkeit wird ausschließlich für Angelegenheiten des Bezirkes in Anspruch genommen. Der Bericht des Landesausschusses über die Ergebnisse der Bezirksverwaltung befindet sich bereits in Ihren Händen. Er läßt erkennen, daß auch unter dem neuen Herrn Landeshauptmann, den wir in dieser Würde zum ersten Male bei einer Landtagseröffnung begrüßen, die Bezirksverwaltung auf einen gesunden Ausbau der kommunalen Einrichtungen unablässig bedacht ist. Die Fürsorge für die Armen und Kranken beansprucht auch diesmal wieder einen breiten Raum Ihrer Beratungen. Zu dem Plane der Errichtung einer dritten Irrenanstalt in Herborn hat der Landesausschuß Ihre Genehmigung erbeten. Der Vorschlag, die Fürsorge für hülfsbedürftige, krüppelhafte Kinder auf eine festere Grundlage zu stellen, darf Ihrem besonderen Wohlwollen empfohlen werden. Entsprechend einer Anregung des Nassauischen Städtetages liegt Ihnen ferner ein Antrag des Landesausschusses wegen anderweitiger Fassung der Reglements für die Ruhegehaltskasse und für die Wittwen- und Waisenkasse der Kommunalbeamten des Bezirks zur Genehmigung vor. Zu den Neuerungen, welche einem schon seit längerer Zeit empfundenen Bedürfnisse entsprechen, wird Ihre Zustimmung erhofft. Nachdem mit dem 31. März d. J. die Gültigkeitsdauer des im Jahre 1903 beschlossenen Reglements über die Verteilung der Dotationsrente aus dem Gesetze vom 2. Juni 1902, betreffend die Überweisung weiterer Dotationsrenten an die Provinzialverbände, abgelaufen ist, ist es Ihre Aufgabe, ein neues Reglement in nicht unwesentlich veränderter Fassung, welches bis zum 31. März 1910 in Geltung bleiben soll, einer eingehenden Prüfung zu unterziehen. Das gleiche gilt schließlich hinsichtlich anderer wichtiger Vorlagen, von welchen der Antrag des Landesausschusses, betreffend die jährliche Vermehrung der Schuldverschreibungen der Nassauischen Landesbank, besonders hervorgehoben sei.
In der festen Zuversicht, daß Ihre Beratungen von gewohnter Sachkunde und Sorgfalt getragen, unserem Heimatbezirk zum Segen gereichen mögen, erkläre ich kraft des mir erteilten Allerhöchsten Auftrages den 40. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden für eröffnet.
1

Als Alterspräsident der Versammlung wirkt der 85-jährige Geheime Justizrat Hilf aus Limburg. Ihm zur Seite stehen als Schriftführer die beiden jüngsten Mitglieder des diesjährigen Kommunallandtages, der 40-jährige Direktor Hubert Hesse aus Frankfurt am Main und der 37-jährige Landrat des Obertaunuskreises Dr. Ernst Ritter von Marx. Zum Vorsitzenden des Kommunallandtages wird in derselben Sitzung erneut Dr. Adolf Humser aus Frankfurt am Main gewählt, zu dessen Stellvertreter der Rechtsanwalt und Justizrat Dr. Alexander Alberti aus Wiesbaden. Dr. Karl Flesch aus Frankfurt am Main und Rudolf Vogt aus Biebrich werden als Schriftführer gewählt.2

Der 40. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden wird in insgesamt vier öffentlichen Sitzungen bis zum 4. Mai 1906 tagen.

Zusammensetzung des 40. Kommunallandtages

Abt, Ferdinand (1849–1933; Privatier und Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Achenbach, Heinrich von (1863–1933; Landrat; Höchst am Main; Kreis Höchst am Main)
Alberti, Dr. Alexander (1855–1929; Rechtsanwalt und Justizrat, Stadtverordneter; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Arnold, Johannes (1858–1927; Bürgermeister; Berghofen; Kreis Biedenkopf)
Arntz, Wilhelm (1861–1942; Rentner und Stadtrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Beckmann, Dr. August (1852–1914; Landrat; Usingen; Kreis Usingen)
Berg, Ferdinand (1852–1924; Landrat; St. Goarshausen; Kreis St. Goarshausen)
Braunfels, Otto (1841–1917; Kommerzienrat und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Brüning, Dr. Gustav von (1864–1913; Fabrikdirektor und Kreisdeputierter; Höchst am Main; Kreis Höchst am Main)
Büchting, Robert (1861–1925; Landrat; Limburg; Oberwesterwaldkreis)
Duderstadt, Max (1861–1918; Landrat; Diez; Unterlahnkreis)
Eck, Adolf von (1860–1923; Rechtsanwalt und Stadtverordneter; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Epstein, Christian (1834–1918; Bürgermeister; Nassau; Unterlahnkreis)
Faust II., Adam (1840–1908; Kreisdeputierter und Landwirt; Hofheim im Taunus; Kreis Höchst am Main)
Fink, Philipp (1831–1913; Kreisdeputierter; Weyer; Oberlahnkreis)
Flesch, Dr. Karl (1853–1915; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Friedleben, Dr. Fritz (1853–1920; Rechtsanwalt, Justizrat, Stadtverordnetenvorsteher; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Funck, Karl (1852–1918; Kaufmann und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Geiger, Dr. Berthold (1847–1919; Rechtsanwalt, Justizrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Groos, Philipp August (1845–1919; Bürgermeister; Offenbach; Dillkreis)
Grün, Carl (1851–1916; Grubenbesitzer, Kommerzienrat; Dillenburg; Dillkreis)
Hartherz, Emanuel (1842–1915; Bildhauer und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Hartmann, Wilhelm (1848–1913; Bürgermeister; Hadamar; Kreis Limburg)
Hehner, Dr. Adolf (1858–1922; Rechtsanwalt und Stadtverordneter; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Stadt)
Heimburg, Fritz von (1859–1935; Landrat, Kammerherr; Biedenkopf; Kreis Biedenkopf)
Helff, Dr. Albert (1861–1945; Rechtsanwalt und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Hengsberger, Dr. Adalbert (1853–1923; Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Herber, Franz (1846–1918; Gutsbesitzer; Eltville; Rheingaukreis)
Hertzberg, Günther von (1855–1937; Landrat; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Land)
Hesse, Hubert (1826–1908; Direktor; Heddernheim; Kreis Frankfurt am Main-Land)
Heussenstamm, Dr. Karl (1835–1913; Bürgermeister a.D.; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Hilf, Hubert (1820–1909; Geheimer Justizrat; Limburg; Kreis Limburg)
Himmerich, Franz (1849–1934; Kassierer; Herschbach; Unterwesterwaldkreis)
Höchst, Georg (1838–1908; Bürgermeister a.D.; Oberbrechen; Kreis Limburg)
Hummel, Hermann Joseph (1834–1921; Kommerzienrat; Hochheim; Kreis Wiesbaden-Land)
Humser, Dr. Gustav (1836–1918; Rechtsanwalt, Geheimer Justizrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Ibell, Dr. jur. Karl von (1847–1924; Oberbürgermeister; Wiesbaden; Kreis Wiesbaden-Land)
Jamin, Georg (1825–1909; Bürgermeister; Cronberg; Obertaunuskreis)
Köller, Lebrecht von (1861–1933; Landrat; Langenschwalbach; Untertaunuskreis)
Körner, Karl (1832–1914; Bürgermeister; Wehen; Untertaunuskreis)
Kröck, Wilhelm († 1914; Bürgermeister; Bettendorf; Kreis St. Goarshausen)
Ladenburg, Ernst (1854–1921; Kommerzienrat und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Lex, Adolf (geb. 1862; Landrat; Weilburg; Oberlahnkreis)
Marx, Dr. Ernst von (1869–1944; Landrat; Homburg vor der Höhe; Obertaunuskreis)
Mergler, Wilhelm (1835–1909; Apotheker; Hachenburg; Oberwesterwaldkreis)
Metzler, Albert von (1839–1918; Bankier und Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Rademacher, Leopold (1864–1935; Landrat; Westerburg; Kreis Westerburg)
Remy, Friedrich (1823–1906; Rentner; Selters; Unterwesterwaldkreis)
Römer, Wilhelm (1836–1909; Bürgermeister; Eckenheim; Kreis Frankfurt am Main-Land)
Sauerwein, Karl (1845–1916; Privatier und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Schmidt, Dr. Adolf (1858–1912; Landrat; Montabaur; Unterwesterwaldkreis)
Schmidt, Christian Sebastian (1851–1921; Fabrikbesitzer; Niederlahnstein; Kreis St. Goarshausen)
Schneider, Karl (1873–1946; Bürgermeister; Steinfischbach; Kreis Usingen)
Schön, Karl (1847–1934; Bürgermeister; Netzbach; Unterlahnkreis)
Seidel, Philipp August (1837–1907; Privatier und Stadtrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Sturm, Eduard (1845–1920; Weinhändler; Rüdesheim; Rheingaukreis)
Theis, Adolf (1842–1924; Kaufmann; Gladenbach; Kreis Biedenkopf)
Varrentrapp, Dr. jur. Adolf (1844–1916; Bürgermeister, Geheimer Regierungsrat; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
Vogt, Rudolf (1856–1926; Bürgermeister; Biebrich; Kreis Wiesbaden-Land)
Wedel, Georg (1845–1924; Kaufmann und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main)
Wollweber, Georg († 1917/18; Rentner; Rennerod; Kreis Westerburg)
Wussow, Waldemar von (1865–1938; Landrat; Dillenburg; Dillkreis)
Zimmermann, Dr. Oskar (1856–1917; Justizrat; Homburg vor der Höhe; Obertaunuskreis)
Zirndorfer, Dr. Paul (1859–1920; Justizrat und Stadtverordneter; Frankfurt am Main; Kreis Frankfurt am Main-Stadt)
(LV)


  1. Verhandlungen des 40. Kommunallandtags des Regierungsbezirks Wiesbaden vom 24. April bis 4. Mai 1906, Wiesbaden [1906], S. 3 f.
  2. Vgl. ebd., S. 4.
Belege
Empfohlene Zitierweise
„Eröffnung des 40. Kommunallandtages des Regierungsbezirkes Wiesbaden, 24. April 1906“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5419> (Stand: 14.6.2019)
Ereignisse im März 1906 | April 1906 | Mai 1906
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde