Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Schwierigkeiten bei der Umbildung der Hessischen Landesregierung, 4. September 1964

Bei der Umbildung der hessischen Landesregierung (siehe 6. Juli 1964) ergeben sich unerwartete Schwierigkeiten. Der als Finanzminister vorgesehene bisherige Justiz- und Bundesratsminister Lauritz Lauritzen (1910–1980; SPD) soll Ministerpräsident Georg August Zinn (1901–1976; SPD) gebeten haben, von seiner Ernennung zum Minister der Finanzen abzusehen. Lauritzens Bitte soll mit einem in strafrechtlicher Hinsicht inzwischen eingestellten Ermittlungsverfahren gegen den Fußball-Regionalligaverein KSV Hessen Kassel in Zusammenhang stehen, wonach Lauritzen als Kasseler Oberbürgermeister „die Steuergesetze über die Behandlung von Spendengeldern zu großzügig ausgelegt haben“ soll.
(siehe 6. September)
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Schwierigkeiten bei der Umbildung der Hessischen Landesregierung, 4. September 1964“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3781> (Stand: 4.9.2021)
Ereignisse im August 1964 | September 1964 | Oktober 1964
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde