Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Landtag berät Erwerb des Struwwelpeter-Manuskripts, 5. Mai 1954

Der Hessische Landtag berät nach einem Antrag der FDP-Fraktion den Erwerb des Struwwelpeter-Manuskripts durch das Land Hessen und die Stadt Frankfurt am Main. Die Partei bedauert, dass derartiges Kulturgut nicht mehr wie früher geschützt sei. Kultusminister Arno Hennig (1897–1963; SPD) weist daraufhin, dass seit Bekanntgabe des Interesse des Landtags an dem Manuskript der Preis von 35.000 DM – den die Stadt Frankfurt aufbringen wolle – auf 40.000 DM gestiegen sei. Zudem handele es sich nicht um eine handschriftliches Original, sondern um ein für den Druck redigiertes Manuskript. Dessen ungeachtet werde sich der Landtag für dessen Erwerb einsetzen. Die Urhandschrift befindet sich im Nürnberger Germanischen Museum.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Landtag berät Erwerb des Struwwelpeter-Manuskripts, 5. Mai 1954“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5123> (Stand: 5.5.2020)
Ereignisse im April 1954 | Mai 1954 | Juni 1954
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde