Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Bildung der Hafraba e. V. für den Autobahnbau, 6. November 1926

In der „Geschlechterstube“ im Rathaus der Stadt Frankfurt am Main gründen mehrere Straßenbaufirmen unter der Leitung des deutschen Bauingenieurs Robert Otzen (1872–1934) einen Verein zum Bau einer Straße für den Kraftwagen-Schnellverkehr von Hamburg über Frankfurt a. M. nach Basel (HaFraBa). Der Interessenverband, der sich am 31. Mai 1928 in „Verein zur Vorbereitung der Autostraße Hansestädte–Frankfurt–Basel“ (wiederum: HaFraBa e. V.) umbenennt, verfolgt das Ziel, eine Autobahnverbindung von Hamburg über Hannover und Frankfurt am Main nach Basel zu verwirklichen. Im Frühjahr 1928 werden auch die Hansestädte Bremen und Lübeck direkt in die Planungen mit einbezogen. Die „HaFraBa“ ist das erste große Autobahn-Projekt in Deutschland. Obwohl die Planungen des Vereins zunächst nicht verwirklicht werden können (anfangs stößt das Projekt bei den entscheidenden öffentlichen Geldgebern auf nur zurückhaltendes Interesse, später zwingt die durch die Wirtschaftskrise verursachte desolate Kassenlage die beteiligten Kommunen teilweise zum Ausstieg aus dem Vorhaben1), spielen sie später bei den Vorbereitungen zum Bau der NS-„Reichsautobahnen“ eine zentrale Rolle.

Im 32-köpfigen Aufsichtsrat und im Vorstand des Vereins (sechs Mitglieder) sitzen hauptsächlich Vertreter der an entlang der geplanten Route gelegenen Städte (Bremen, Hamburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Gießen, Marburg, Mainz, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg), Beamte der Verkehrsministerien der Länder sowie zehn Direktoren von Unternehmen aus der Bau- und der Transportwirtschaft. Sprecher des Aufsichtsrates ist der Frankfurter Oberbürgermeister Ludwig Landmann (1868–1945). Landmann ist zugleich ständiger Gastgeber und stellt auch zukünftig bei den Treffen der Vereinsmitglieder die Räumlichkeiten im Rathaus zur Verfügung.
(KU)


  1. So beenden zum Beispiel der Bezirksverband des Regierungsbezirks Kassel und die Stadt Kassel 1931 ihr aus Kostengründen ihr Engagement im Verein.
Belege
Weiterführende Informationen
Hebis-Klassifikation
5510 ,Verkehr
Hebis-Schlagwort
Hessen ; Straßenbau ; Autobahnen ; Verein zur Vorbereitung der Autostrasse Hansestädte - Frankfurt - Basel
Empfohlene Zitierweise
„Bildung der Hafraba e. V. für den Autobahnbau, 6. November 1926“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/624> (Stand: 1.12.2020)
Ereignisse im Oktober 1926 | November 1926 | Dezember 1926
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde