Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Abwürfe feindlicher Flugblätter auch in Hessen, 8. November 1939

Das Sicherheitshauptamt der SS schildert in seinem geheimen Bericht zur innenpolitischen Lage die feindliche Flugzettelpropaganda mittels unbemannter Ballons in den letzten Tagen. Danach wurden feindliche Flugblätter in einem weiten Bereich zwischen Ostwestfalen und der Steiermark gefunden. In Hessen unter anderem in Marburg, Mücke und Grünberg. Die Flugblätter kommen aus England, was sich unter anderem daraus ergibt, dass an einem der Ballons ein zum Auslösen der Flugblätter bestimmter Sprengkörper mit der Aufschrift Hain a. Sons Ltd. London befestigt ist.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Abwürfe feindlicher Flugblätter auch in Hessen, 8. November 1939“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4669> (Stand: 8.11.2020)
Ereignisse im Oktober 1939 | November 1939 | Dezember 1939
Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde