Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Georg-Büchner-Preis an Karl Krolow, 20. Oktober 1956

Der Georg-Büchner-Preis wird im Rahmen der jährlichen Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung auf der Mathildenhöhe in Darmstadt an den Schriftsteller Karl Krolow (1915–1999) verliehen. Krolow hat sich nach seinem Studium der Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte als freier Schriftsteller in Göttingen niedergelassen. Als Teil der Künstlerkolonie in Darmstadt arbeitet er an einer Anthologie zeitgenössischer französischer Lyrik, nachdem er mit Roman- und Gedichtbandveröffentlichungen wie beispielsweise »Hochgelobtes, gutes Leben« oder »Heimsuchung« Erfolge verzeichnen konnte.1 Der 1915 geborene Krolow ist der bisher jüngste Träger des Georg-Büchner-Preises, in der Preisurkunde heißt es: Sein dichterisches Werk vereinigt poetische Überlieferung und moderne Ausdruckskraft. Durch Kühnheit der Bilder und Metaphern, durch lautere Prägung und durchscheinende Klarheit des Worts haben seine Gedichte den Bestand unserer Lyrik auf eine beglückende Weise erweitert und bereichert. Mit dieser Ehrung Karl Krolows verbindet sich der Wunsch, daß er aus der Reife seines Schaffens uns noch viele Gaben schenken möge.2 In seiner Dankesrede lobt Karl Krolow das Werk Georg Büchners, Namensgeber des Preises, und dessen Einfluss auf sein eigenes literarisches Schaffen.3

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den mit 5.000 DM dotierten Büchner-Preis seit 1951 an Talente der deutschen Literaturszene. Zuvor war der Preis ein Stiftungspreis der Hessischen Regierung, der bedeutenden Persönlichkeiten hessischer Herkunft aller kulturellen Sparten zugedacht worden war. Die Akademie wandelte den Preis zu einem reinen Literaturpreis, der aber dem lokalen-hessischen Bezug entbehrt, um.4
(NT)


  1. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.10.1956, S. 10: Der Georg-Büchner-Preis für Karl Krolow.
  2. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis: Karl Krolow: Urkundentext.
  3. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis: Karl Krolow: Dankrede.
  4. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis.
Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Georg-Büchner-Preis an Karl Krolow, 20. Oktober 1956“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5523> (Stand: 20.10.2019)
Ereignisse im September 1956 | Oktober 1956 | November 1956
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde