Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Aufmarsch und Exerzieren des Sturmbanns II/116 in Hungen, 1932?

173-083

Zoom Symbol

Aufmarsch und Exerzieren des Sturmbanns II/116 in Hungen, 1932?

Beschreibung

Den Mittelpunkt dieser Fotografie bilden vier Hakenkreuz-Sturmfahnen, die von Fahnenträgern hinter einem Spielmannszug getragen werden. An der Spitze des Zuges marschiert ein Tambourmajor, dahinter Querflöten- und Trommel-Spieler. Die Musikanten tragen allerdings nicht die übliche Spielmannsuniform mit besonderem Schulterschmuck, sondern einfache SA-Uniformen. Hinter ihnen sieht man einen Mann mit weißem Hemd, vermutlich konnte er sich keine Uniform leisten. Hinter ihm und den Fahnenträgern setzt sich der Zug fort. Die meisten marschierenden Männer tragen Stahlhelme. Sie waren wahrscheinlich noch aus Kriegsdienstzeiten in ihrem Besitz, weshalb sich keine neuen SA-Schaftsmützen angeschafft wurden, die aber eigentlich Vorschrift waren (vgl. Jörg Echternkamp: Die Politik der Nation, S. 189f.). Hinter den Stahlhelm-Trägern marschieren vollständig uniformierte SA-Männer, dahinter wiederum Männer in weißen Hemden. Von ihnen kann nicht abschließend gesagt werden, ob es sich um SA in Ersatzuniform oder HJ handelt, die bei der Marsch- und Exerzier-Übung in Hungen auch beteiligt war (siehe Bild 173-077).
Im linken hinteren Bildteil kann man eine Gruppe Kinder erkennen, die sich um eine Frau gruppieren. Vielleicht eine Klasse oder Kindergartengruppe. Neben dem Zug laufen weitere Kinder (rechte Bildseite), im Vordergrund und durch den unteren Bildrand abgeschnitten steht ein Mann mit Schirmmütze, der auf die Marschierenden blickt.
Wann genau die Aufnahme entstand, ist ungewiss. Da auf dem Bild Uniformen getragen werden, ist es vermutlich nach dem 28. Juni 1932 entstanden, da an diesem Tag reichsweit das Uniformverbot aufgehoben wurde (vgl. RGBl 28.6.1932, I, Nr. 40, S. 339). Andererseits - darüber ist man sich uneins - kann schon am 16. Juni 1932 das Uniformverbot als aufgehoben gegolten haben. An diesem Tag wurde nämlich ein Gesetz veröffentlicht, das die Notverordnung über das Verbot von Uniformen teilweise oder ganz aufhob (vgl. RGBl 16.6.1932, I, Nr. 36). Das Bild ist demnach entweder vor dem 13.4.1932 (vgl. RGBl (1931), I, S. 175) oder nach dem 16.6. bzw. 28.6.1932 aufgenommen worden.
[Die mangelnde Bildqualität ist durch die gedruckte Vorlage bedingt.]

Original-Bildunterschrift
Aufmarsch und Exerzieren des Sturmbanns II/116 in Hungen
Fotograf
Philipp Pfaff, Butzbach
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Ereignis
Bildrechte
Oberhessen marschiert. Ein Bildbericht über den Stand der nat.-soz. Bewegung Oberhessens, o.J. [1932], S. 50.
Ort
Hungen
Sachbegriffe
Nationalsozialismus · SA · Sturmbann II/116 · Aufmärsche · Uniformen · Stahlhelme · Jungen · Fensterladen · Fassaden · Kinder · Musiker · Musikanten · Spielmannszüge
Empfohlene Zitierweise
„Aufmarsch und Exerzieren des Sturmbanns II/116 in Hungen, 1932?“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/173-083> (Stand: 25.11.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde