Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Lange, Sara geborene Rosenbaum (1907) – Sontra, Alter Friedhof

Grab Nr. 115 → Lageplan (PDF), Sontra, Alter Jüdischer Friedhof, Gemarkung Sontra | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

60 x 114 x 16 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

eine tugendhafte Frau, sie erzog

ihre Kinder zur Lehre und zur Gottes-

furcht und hielt die Gebote des Herrn ein.

Das ist Frau Zierle, Ehefrau des

Lehrers Herrn Simon, Sohn des

Michael Lange.

Sie starb am Freitag, den 3. Schewat,

und wurde begraben am Donnerstag desselben

[5] 667 n.d.k.Z.

Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht in Gott

die Ehefrau des Lehrers Lange

Frau Sara Lange,

geb. Rosenbaum.

geb. am 1. Tag Elul 1816,(= 25. August)

gest. am 18 . Januar 1907.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Lange, Sara geborene Rosenbaum

    Geburtstag

    25. August 1816

    Sterbetag

    18. Januar 1907

    Geschlecht

    weiblich

    Herkunftsort

    Niedenstein

    Wohnort

    Sontra

Anmerkungen:

Sara (Zierle) Lange geborene Rosenbaum, aus Niedenstein stammend, Ehefrau des Lehrers Simon Lange (des Sohnes des Michael), geboren am 25.08.1816, gestorben am 18.01.1907.

Angaben ergänzt nach HHStAW, Abt. 365, 769 (Sterberegister Sontra).

Die Verstorbene wurde am 01.08.1816 (Abweichung zur Inschrift auf dem Grabstein) in Niedenstein als Tochter des Jakob Rosenbaum und der Beile geb. Kleefeld verwitwete Adler geboren. Am 21.03.1840 heiratete sie dort Simon Lange. Dieser war seit 1838 Lehrer und Vorsänger in Niedenstein und zog vor 1874 nach Fritzlar und wurde dort Weinhändler. Beide waren die Eltern der Bertha Lange, verheiratet mit Joseph Levinstein in Sontra [vgl. Grabnummer 70]. (Demandt, Karl E.: Bevölkerungs- und Sozialgeschichte der jüdischen Gemeinde Niedenstein 1653-1866, Wiesbaden 1980, S. 155 und 160)

Simon Lange war ein Sohn des Michael Lange zu Sontra, siehe zu diesem die Angaben zu Grabnummer 109.

Indizes

Personen:

Lange, Michael · Simon, Sohn des Michael · Lange, Simon · Rosenbaum, Sara verheiratete Lange · Rosenbaum, Jakob · Rosenbaum, Beile geborene Kleefeld verwitwete Adler · Kleefeld, Beile verheiratete Adler und Rosenbaum · Adler, Beile geborene Kleefeld, wieder verheiratete Rosenbaum · Lange, Bertha verheiratete Levinstein · Levinstein, Bertha geborene Lange · Levinstein, Joseph

Orte:

Fritzlar · Niedenstein · Sontra

Sachbegriffe:

Lehrer · Herren · Vorsänger · Weinhändler

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1998, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: B 22.199/6 und 7.

RS: B 22.199/8.

Fotos:

Zitierweise
„Lange, Sara geborene Rosenbaum (1907) – Sontra, Alter Friedhof“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/483> (Stand: 27.8.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde