Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Bekanntgabe der Zusammensetzung des Hessischen Landtags, 18. April 1933

Es wird bekanntgegeben, wie sich Landtage und Bürgerschaften nach dem Gleichschaltungsgesetz zusammensetzen. Danach gehören dem auf 45 Mitglieder verkleinerten Hessischen Landtag die Parteien mit folgender Anzahl an Sitzen an:

  • NSDAP 26 (32)
  • Deutschnationale 1 (1)
  • Volkspartei 0 (1)
  • Mittelparteien 0 (1)
  • Zentrumspartei 7 (10)
  • SPD 11 (17)
  • KPD 5 (8) nicht zugeteilt

Gewählte Abgeordnete

NSDAP

Ferdinand Abt (1903–1945; Kaufmann; Darmstadt)
Best, Dr. Werner (1903–1989; Landespolizeipräsident; Darmstadt)
Beyer, Friedrich (1902–1984; Landarbeiter; Framersheim/Kreis Alzey)
Brückmann, Georg (1896–1973; Kaufmann; Auerbach an der Bergstraße)
Claß, Friedrich (1882–1964; Obersteuerinspektor; Darmstadt)
Diehl, Edmund Phil. (1871–1948; Landwirt; Gau-Odernheim/Kreis Alzey)
Geiß, Otto (1903–1962; Landwirt; Vadenrod/Kreis Alsfeld)
Göbel, Moritz (1900–1975; Kaufmann; Eberstadt an der Bergstraße)
Göckel, Heinrich (1883–1948; Landwirt und Bürgermeister; Langen)
Harth, Dr. Friedrich (1889–1974; Tierarzt; Allendorf an der Lumda)
Hartmann, Otto (1899–1989; Bergmann; Nieder-Ohmen/Kreis Alsfeld)
Hauer, Daniel (1879; kommiss. Polizeidirektor; Darmstadt)
Haug, Wilhelm (1904–1940; Bürgermeister; Darmstadt)
Herbert, Willi (1904–1969; kommiss. Polizeidirektor; Mainz)
Heyse, Walter (1902–1980; Dipl. Volkswirt; Darmstadt)
Jung, Philipp (1884–1965; Staatsminister; Darmstadt)
Klostermann, Alfred (1900–1945; Bürgermeister; Schlitz)
Müller, Dr. Heinrich (1896–1945; Oberbürgermeister; Darmstadt)
Renz, Franz (1900–1968; Friseurobermeister; Alzey)
Ritter, Heinrich (1891–1966; Bürgermeister; Bingen)
Schott, Friedrich Heinrich (1881–1947; Schreinermeister; Beerfelden/Kreis Erbach)
Schwinn, Wilhelm (1897–1967; Gast- und Landwirt; Ober-Kainsbach/Kreis Erbach)
Seipel, Wilhelm (1903–1967; Landwirt; Fauerbach vor der Höhe/Kreis Friedberg)
Werner, Dr. Ferdinand (1876–1961; Ministerpräsident a.D.; Darmstadt)
Ziegler, Adolf (1894–1972; Kaufmann; Michelstadt im Odenwald)
Zürtz, Alfred (1884–1957; Maschinist; Darmstadt)

SPD1

Adelung, Bernhard (1876–1943; Staatspräsident a. D.; Traisa bei Darmstadt)
Anthes, Wilhelm IV. (1877–1934; Schlossermeister; Sprendlingen/Kreis Offenbach)
Freitag, Alfred (1880–1959; Parteisekretär; Mainz)
Glenz, Georg Philipp (1903–1944; Oberjustizsekretär a.D.; Büdingen/Oberhessen)
Gumbel, Dr. Konrad (1886–1962; Dipl. Volkswirt; Gießen)
Harth, Jean (1882–1956; Parteisekretär; Rüsselsheim am Main)
Lorenz, August (1883–1963; Maurer; Erzhausen/Kreis Darmstadt)
Lux, Anton (1878–1953; Gastwirt; Nieder-Florstadt/Kreis Friedberg)
Rink, Georg Alois (1881–1971; Metallarbeiter; Urberach/Kreis Dieburg)
Widmann, Ernst Wilhelm (1876–1955; Landesparteisekretär; Offenbach am Main)
Zinnkann, Heinrich (1885–1973; Metallarbeiter; Darmstadt)

Zentrum2

Blank, Pankraz (1882–1961; Landwirt; Gaulsheim/Bingen)
Diehl, Lorenz (1894–1955; Generalsekretär; Mainz-Kastel)
Heinstadt, Anton (1886–1970; Studienrat; Bensheim an der Bergstraße)
Hoffmann, Hans (1880–1949; Ministerialrat i.R.; Darmstadt)
Schül, Joseph Maria (1873–1960; Amtsgerichtsrat; Offenbach am Main)
Weckler, Heinrich III. (1894–1958; Landwirt und Untererheber; Rockenberg/Kreis Friedberg)
Wesp, Johann (1886–1954; Bezirksleiter; Darmstadt)

Kampffront Schwarz-Weiß-Rot

Böhm, August (1891–1938; Amtsgerichtsrat; Bad Nauheim)
(OV/MMü)


  1. Die sozialdemokratischen Abgeordneten des Hessischen Landtages schieden durch die Auflösung der SPD am 22. Juni 1933 formal aus dem Parlament aus.
  2. Nach Auflösung der Zentrumspartei am 6. Juli 1933 wurden die Zentrumsabgeordneten formal fraktionslos.
Belege
Empfohlene Zitierweise
„Bekanntgabe der Zusammensetzung des Hessischen Landtags, 18. April 1933“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3496> (Stand: 18.4.2020)
Ereignisse im März 1933 | April 1933 | Mai 1933
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde