Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Ernennung von drei neuen Staatssekretären in Hessen, 20. Februar 1963

Ministerpräsident Georg August Zinn (1901–1976; SPD) ernennt drei neue Staatssekretäre. Staatssekretär in der hessischen Staatskanzlei wird Prof. Dr. Willi Brundert (1912–1970; SPD), der bisher die Hessische Finanzschule in Rotenburg an der Fulda geleitet hat. Staatssekretär im Hessischen Innenministerium wird der bisherige Wiesbadener Regierungspräsident Dr. Walter Schubert (1915–1991; SPD), für den die Landesregierung den Wiesbadener Rechtsanwalt und Bundestagsabgeordneten Karl Wittrock (1917–2000; SPD) zum Regierungspräsidenten ernennt. Der parteilose Dr. Leonhard Lutz (1913–1976), der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Henschel AG in Kassel, wird neuer Staatssekretär im Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Ernennung von drei neuen Staatssekretären in Hessen, 20. Februar 1963“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3764> (Stand: 9.12.2020)
Ereignisse im Januar 1963 | Februar 1963 | März 1963
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde