Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Hessen stellt 30 Millionen DM für den Wohnungsbau zur Verfügung, 27. Februar 1951

Das Land Hessen stellt 30 Millionen DM für die Förderung verschiedener Bauprojekte zur Verfügung. Innenminister Heinrich Zinnkann (1885–1973; SPD) erörtert, dass zehn Millionen DM für den Hessen-Plan, fünf Millionen DM für das industrielle Schwerpunktprogramm und 15 Millionen DM für den sozialen Wohnungsbau ausgegeben werden. Rund elf Millionen DM stammen aus dem Wiesbadener, rund zehn Millionen DM aus dem Darmstädter und rund acht Millionen DM aus dem Kasseler Regierungsbezirk, sowie drei Millionen DM aus der Stadt Frankfurt am Main und rund eine Millionen DM aus Wiesbaden und verschiedenen Kreisen.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Hessen stellt 30 Millionen DM für den Wohnungsbau zur Verfügung, 27. Februar 1951“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3702> (Stand: 27.2.2019)
Ereignisse im Januar 1951 | Februar 1951 | März 1951
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde