Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Georg-Büchner-Preis an Uwe Johnson, 23. Oktober 1971

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht im Rahmen ihrer jährlichen Herbsttagung in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis an den Schriftsteller Uwe Johnson (1934–1984). Gewürdigt wird "die strenge Kunst seines epischen Werkes, worin er gegenwärtige Menschenwelt mit ernster Wahrhaftigkeit dargestellt hat."1

Johnson studierte an der Universität Leipzig und verfasste bereits in den fünfziger Jahren Romane, die allerdings in der DDR von Verlagen abgelehnt wurden. Sein Durchbruch gelang ihm 1970 mit der Fertigstellung des ersten Teils seines mehrbändigen Werkes "Jahrestage. Aus dem Leben von Gesine Cressphal.", veröffentlicht im Suhrkamp-Verlag.2 Johnson ist Mitglied der "Gruppe 47"3, des westdeutschen PEN-Zentrums4 und der Akademie der Künste in West-Berlin.5

Reinhard Baumgart, Literatur- und Theaterkritiker, hält eine Laudatio auf Uwe Johnson, die er mit den Worten schließt: "Johnsons selbstloser, puritanischer Realismus, der ihm selbstverständlich ist, seine Gelassenheit, die auch ihm ganz offensichtlich schwer fällt –, sie mögen aller Preise dieser Republik wert sein."6

Der Georg-Büchner-Preis wird seit 1951 von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung an herausragende Schriftsteller*innen vergeben. Ursprünglich von der Hessischen Regierung 1923 gestiftet, richtete er sich ursprünglich an hessische Dichter*innen, Künstler*innen, Schauspieler*innen und Sänger*innen, bevor er von der Akademie zum Literaturpreis umfunktioniert wurde.7 Die jeweiligen Preisträger*innen erhalten neben der Auszeichnung ein Preisgeld in Höhe von 10.000 DM.
(NT)


  1. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis: Uwe Johnson: Urkundentext.
  2. Suhrkamp/Insel Verlag: Autoren: Uwe Johnson.
  3. »Gruppe 47« nannte sich eine Gruppierung von Nachrkiegsschiftstellern, die in regelmäßigen Zusammenkünften 1947-1967 Texte vortrugen und im Anschluss diskutierten. Die Gruppe gilt als wegweisend während der Erneuerung deutscher zeitgenössischer Literatur nach dem zweiten Weltkrieg.
  4. Das deutsche PEN-Zentrum ist der Ableger einer ursprünglich in England gegründeten Schriftstellervereinigung.
  5. LeMO-Biographie: Uwe Johnson.
  6. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis: Uwe Johnson: Laudatio.
  7. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Auszeichnungen: Georg-Büchner Preis.
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Georg-Büchner-Preis an Uwe Johnson, 23. Oktober 1971“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5541> (Stand: 23.10.2019)
Ereignisse im September 1971 | Oktober 1971 | November 1971
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde