Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Großherzog Ernst Ludwig von Hessen besucht Torpedoboote auf Rheinfahrt in Mainz, 14. Mai 1900

Großherzog Ernst Ludwig von Hessen (1868–1937) besucht in Mainz die Torpedoboote der kaiserlichen Marine, die rheinaufwärts fahren. Die auf Geheiß des Kaisers Wilhelm II. (1859–1941) für die Rheinfahrt bestimmte Torpedoboot-Division hat ihre Mai-Reise in Rotterdam begonnen, macht Station in Emmerich und Köln. In Bonn wird die Flottille von Prinzessin Viktoria zu Schaumburg-Lippe (1866–1929), der Schwester des Kaisers, besichtigt. Von dort setzen die Boote ihr Reiseprogramm zu den weiteren Stationen Rüdesheim, Mainz und Worms fort. Endziel der Fahrt ist Straßburg. Angeführt wird der Verband vom (Schul-) Divisionstorpedoboot D4 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Funke, das zusammen mit den Torpedobooten S7, S8 und S9 der ersten Torpedoboot-Abteilung der Ostseestation angehört. Die drei übrigen Boote S17, S18 und S20 sind Schultorpedoboote der Nordseestation. Bis auf das Divisionstorpedoboot D4 sind alle Schiffe Einheiten des gleichen Typs („Torpedoboot 1885“). Sie wurden von den Schichau-Werken in Elbing (Westpreußen) gebaut und liefen zwischen Mai und September 1885 vom Stapel (D4: November 1887). Die Schaufahrt wird von der Bevölkerung entlang des Rheins enthusiastisch begrüßt (vgl. 8. Juli 1900).
(OV/KU)

Belege
Weiterführende Informationen
  • Jürgen Johann, „Schwarze Gesellen“ stationierten in Boppard, St. Goar und Oberwesel - Kaiserliche Torpedoboot-Flottille im Jahre 1900 auf rheinischer Werbefahrt, in: Rund um Boppard 52 (2005), 34, S. 11-14.
Empfohlene Zitierweise
„Großherzog Ernst Ludwig von Hessen besucht Torpedoboote auf Rheinfahrt in Mainz, 14. Mai 1900“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/2079> (Stand: 12.8.2020)
Ereignisse im April 1900 | Mai 1900 | Juli 1900
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde