Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Gründung einer Bundesvereinigung gegen den Fluglärm in Mörfelden, November 1967

Die konstituierende Sitzung der im November 1967 gegründeten Interessengemeinschaft fand in Neu-Isenburg statt, auf der Pfarrer Kurt Oeser aus Mörfelden zum Vorsitzenden ernannt wird. Die Vereinigung setzt sich zum Ziel, gegen die nachteiligen Auswirkungen von Flughäfen auf Mensch und Landschaft vorzugehen und entsprechend Interessen vor der Bundesregierung zu vertreten. Insbesondere gehe es um den Schutz vor Fluglärm.1 Bürgervereine aus den Räumen Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Darmstadt, Karlsruhe und Stuttgart gehören ebenfalls der Bundesvereinigung an.2
(FW)


  1. Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.11.1967, S. 17: Bundesvereinigung gegen den Fluglärm; Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.11.1967, S. 26: Arndt wegen Befangenheit abgelehnt.
  2. Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, vom 4.3.1968, S. 8, Kontakt mit gleichgesinnten Organisationen der ganzen Welt angestrebt.
Belege
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4.3.1968, S. 8: Kontakt mit gleichgesinnten Organisationen der ganzen Welt angestrebt.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.11.1967, S. 17: Bundesvereinigung gegen den Fluglärm.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.11.1967, S. 26: Arndt wegen Befangenheit abgelehnt.
Empfohlene Zitierweise
„Gründung einer Bundesvereinigung gegen den Fluglärm in Mörfelden, November 1967“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/2808> (Stand: 23.9.2020)
Ereignisse im Oktober 1967 | November 1967 | Dezember 1967
Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde