Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Erste Marburger Hochschulgespräche, 12. Juni 1946

In Marburg werden erstmals die „Marburger Hochschulgespräche“ veranstaltet, die vier Tage dauern und auf denen eine Neubestimmung des Verhältnisses von Wissenschaft und Politik diskutiert wird. Ferner geht es um eine Neuordnung der Studien- und Lehrpläne. Auf der von Wissenschaftlern aus Deutschland und der Schweiz sowie von Beobachtern der US-Militärregierung besuchten Tagung treten unter anderem Ludwig Bergsträsser (1883–1960), Julius Ebbinghaus (1885–1981) und Alexander Mitscherlich (1908–1982) als Redner auf. In einem Schlussappell an die verfassunggebenden Versammlungen in Deutschland fordern die Teilnehmer die Verankerung der Freiheit von Wissenschaft und Lehre als Grundrecht.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Erste Marburger Hochschulgespräche, 12. Juni 1946“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/913> (Stand: 12.6.2020)
Ereignisse im Mai 1946 | Juni 1946 | Juli 1946
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde