Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Algerischer Exilpolitiker Belkassem Krim wird in Frankfurt ermordet, 20. Oktober 1970

Der algerische Exilpolitiker Belkassem Krim wird im Frankfurter Hotel Intercontinental erdrosselt aufgefunden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei soll der Mord zwei Tage zuvor vermutlich von drei Marokkanern ausgeführt worden sein. Belkassem Krim (1922–1970) gehört zu den Hauptakteuren der algerischen Befreiungsbewegung der ersten Stunde. Als Angehöriger der Exilregierung wird er mehrfach zum Tode verurteilt. Nach der Regierungsübernahme von Oberst Houari Boumedienne in Algier gründet Krim in Paris eine neue Oppositionsgruppe und wird deshalb im April 1969 in Oran in Abwesenheit zum Tode verurteilt.
(OV)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Algerischer Exilpolitiker Belkassem Krim wird in Frankfurt ermordet, 20. Oktober 1970“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3568> (Stand: 2.8.2020)
Ereignisse im September 1970 | Oktober 1970 | November 1970
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde