Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Grabdenkmäler

Übersichtskarte Hessen

Unbekanntes Mädchen 1478, Büdingen

Büdingen · Gem. Büdingen · Wetteraukreis | Historisches Ortslexikon
Standort | Merkmale | Beschreibung | Inschrift | Nachweise | Zitierweise
Standort

Standort:

Büdingen

Gebäude:

Büdingen, Schloss (?)

Angaben zum Standort:

Der Stein wurde 1888 beim "Neuen Bau" des Schlosses ausgegraben.

Merkmale

Datierung:

1478

Typ:

unbestimmt

Erhaltung:

erhalten

Größe:

86 x 131 cm (B x H)

Beschreibung

Beschreibung:

Das Bild zeigt ein Mädchen in der gegen Ende des 15. Jahrhunderts üblichen Tracht, mit über der Brust gefalteten Händen, umgeben von einem beschriebenen Spruchband.

Ein Wappenschild rechts über der Figur zeigt eine Hand mit drei Disteln und Distelblättern. Auf dem äußeren Rand des Steins ist in Minuskel die Jahreszahl eingehauen.

Recht gut erhalten.

Geschlecht, Alter, Familienstand:

Kind(er)

Stand:

Adlige

Inschrift

Umschrift:

[Auf dem Spruchband:] miseremini mei miseremini mei . sancte m. [.... ?]

[Jahreszahl:] anno etc. septuagesimo octavo

Schrift:

Gotische Minuskel

Nachweise

Sachbegriffe:

Kleidung · Gebetshaltung · Spruchbänder · Disteln · Kinder · Adlige

Bearbeitung:

Otto Volk, HLGL, nach Wagner, Kunstdenkmäler S. 109-110.

Zitierweise
„Unbekanntes Mädchen 1478, Büdingen“, in: Grabdenkmäler <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/gdm/id/623> (Stand: 25.7.2006)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde