Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Eröffnung des Klingspor-Museums in Offenbach, 7. November 1953

In Offenbach am Main wird das Klingspor-Museum für moderne Buch- und Schriftkunst eröffnet. Der Kunsthistoriker Prof. Dr. Edwin Redslob (1884–1973) von der Freien Universität Berlin hält die Festrede. Grundstock des neuen, von Georg Mathéy (1884–1968) geleiteten Museums sind die von den Erben Karl Klingspors gestifteten Schrift- und Druckwerke sowie der Nachlass des Schriftkünstlers Rudo Spemann und eines Teils des Nachlasses von Rudolf Koch. Unter den Namen "Rudo-Spemann-Stiftung" stellt die Stadt Offenbach ein Stipendium zur Förderung eines begabten Studierenden der grafischen Kunst bereit.

Zwölf Tage nach der Eröffnung, am 19. November, besichtigt Bundespräsident Theodor Heuss das neue Museum und zeigt sich erfreut, dass für die edelsten Erzeugnisse der Buch- und Schriftkunst ein so würdiges Heim geschaffen wurde.
(OV)

Belege
  • Ruppel/Schlander, Offenbacher Regesten 1901–1989, S. 108 f.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.11.1953, S. 6: Neue Buch- und Schriftkunst. Die Eröffnung des Klingspor-Museums in Offenbach.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.11.1953, S. 5: Heuss in Offenbach.
Empfohlene Zitierweise
„Eröffnung des Klingspor-Museums in Offenbach, 7. November 1953“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3580> (Stand: 7.11.2018)
Ereignisse im Oktober 1953 | November 1953 | Dezember 1953
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde